Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Wirtschaft
Merken

Kommt Sachsen ohne Gas und Öl aus Russland aus?

Sachsen ist über Pipelines mit Sibirien verbunden, zwei große Raffinerien arbeiten in Ostdeutschland. Wie Regierung und Energie-Unternehmen die Versorgungslage beurteilen.

Von Georg Moeritz
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Erdgas für Sachsen: Mit solchen gelben Schildern kennzeichnet das Unternehmen Enso Netz seine Gasleitungen - hier in der Nähe von Dresdens höchster Stelle, am Triebenberg.
Erdgas für Sachsen: Mit solchen gelben Schildern kennzeichnet das Unternehmen Enso Netz seine Gasleitungen - hier in der Nähe von Dresdens höchster Stelle, am Triebenberg. © Georg Moeritz

Dresden. Der Großhandelspreis für Erdgas ist so hoch wie noch nie, und an der Tankstelle kostet Diesel mehr als Benzin. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj fordert einen Boykott russischer Exporte – aber kann Sachsen ohne Energie aus Russland auskommen?

Ihre Angebote werden geladen...