Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Politik
Merken

Der Parkplatz der Gestrandeten

In der polnischen Grenzstadt Przemysl treffen geflüchtete Ukrainer und Hilfsbereite aus ganz Europa aufeinander. Zwei SZ-Reporterinnen berichten von der polnisch-ukrainischen Grenze.

Von Franziska Klemenz & Stella Schalamon
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ein Vormittag in Przemysl: Rocker Roman aus Polen verteilt Suppe.
Ein Vormittag in Przemysl: Rocker Roman aus Polen verteilt Suppe. © Pawel Sosnowski

Manchen kommen die Männer martialisch vor. "Riders on the Storm" steht auf ihren Lederkutten. Normalerweise fahren sie Motorrad. An diesem Vormittag sind sie mit einer Gulaschkanone angereist. Nach Przemysl, der letzten Stadt auf der polnischen Seite vor der Grenze zur Ukraine. Tausende Flüchtende strömen durch die 60.000-Seelen-Stadt. Viele landen auf einem Parkplatz zwischen Elektro-Großmarkt und Fastfood-Kette, wo alles wuselt und wartet.

Ihre Angebote werden geladen...