Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Deutschland & Welt
Merken

Was Barack Obama gerade in Berlin macht

Abendessen mit Angela Merkel, Mittagessen mit Olaf Scholz, Diskussionsrunde mit Klaas Heufer-Umlauf: Was Barack Obama in Berlin macht.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Angela Merkel, Bundeskanzlerin a. D., und Barack Obama, früherer US-Präsident, sitzen gemeinsam beim Essen in einem Restaurant.
Angela Merkel, Bundeskanzlerin a. D., und Barack Obama, früherer US-Präsident, sitzen gemeinsam beim Essen in einem Restaurant. © Büro der Bundeskanzlerin a. D.

Berlin. Der frühere US-Präsident Barack Obama hat in Berlin vor der Polarisierung der Gesellschaft und Desinformation gewarnt. "Ich glaube, das sind einige der größten Gefahren für die Demokratie", sagte Obama. "Manche jungen Leute glauben, alles, was sie auf Tiktok sehen, ist wahr. Wer auch immer das von euch auch denkt: Ist es nicht."

Der 61-Jährige sprach am Mittwochabend in einer Halle am Ostbahnhof mit 17.000 Sitzplätzen. Empfangen wurde er mit lautem Jubel. Tickets wurden im Vorfeld für rund 61 bis 550 Euro angeboten.

Der deutsche Moderator Klaas Heufer-Umlauf führte durch den Abend. Der ehemalige Präsident sprach mit ihm über seine Sicht auf aktuelle politische Themen wie den Klimawandel und gute politische Führung. Dabei vergaß er nie wohl gesetzte Pointen: "Fragen Sie meine Frau Michelle, ich habe zehnmal am Tag Unrecht."

Der ehemalige Präsident ist schon seit einigen Tagen in Europa. Er traf dabei auch Ex-Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD).

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama wird von Bundeskanzler, Olaf Scholz (SPD, r) am Bundeskanzleramt verabschiedet.
Der ehemalige US-Präsident Barack Obama wird von Bundeskanzler, Olaf Scholz (SPD, r) am Bundeskanzleramt verabschiedet. © dpa

Mit Merkel kam Obama bereits am Dienstag zu einem nicht-öffentlichen Gespräch zusammen, wie das Büro der Bundeskanzlerin außer Dienst am Mittwoch auf Anfrage bestätigte.

Wie die "BZ" berichtet , trafen sich Obama, Merkel und ihr Ehemann Joachim Sauer beim Edelitaliener "Ponte" in Schöneberg zum Abendessen. Fotos zeigen Merkel und Obama ins Gespräch vertieft. Die beiden ehemaligen Staatschefs sollen mehr als drei Stunden zusammen diniert haben.

Obama war von 2009 bis 2017 Präsident der Vereinigten Staaten. Im Wahlkampf 2008 hatte er an der Berliner Siegessäule eine gefeierte Rede vor geschätzten 200.000 Menschen gehalten. Als Präsident sprach er 2013 vor dem Brandenburger Tor.

Obama ist schon seit einigen Tagen in Europa und absolvierte einen ähnlichen Auftritt wie in Berlin Ende vergangener Woche in Zürich vor rund 10.000 zahlenden Gästen. Dabei plauderte er über seine Familie und über Politik. (dpa/SZ)