Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Pirna
Merken

Wildschweine zerstören Spielwiese

In und um Gohrisch pflügen die Tiere regelmäßig Grünflächen um. Einen Bereich am Waldsaum hat es besonders hart getroffen.

Von Katarina Gust
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Wie ein wilder Acker sieht der Rasen am Spielplatz in Gohrisch aus. Dafür haben Wildschweine gesorgt.
Wie ein wilder Acker sieht der Rasen am Spielplatz in Gohrisch aus. Dafür haben Wildschweine gesorgt. © Norbert Millauer

Über die grüne Wiese tollen, im Gras sitzen und die Sonne genießen: Auf dem Spielplatz Am Waldsaum in Gohrisch ist daran im Moment nicht zu denken. Der Grund: Wildschweine haben das Areal auf den Kopf gestellt. 

Die Tiere haben die Wiese rund um den Spielplatz auf der Suche nach Nahrung verwüstet. Sie wühlten die Grasflächen um, um darunter Würmer und Käfer zu finden. Zurückgeblieben ist eine Ackerfläche, die nichts mehr mit einem Spielplatz zu tun hat. „Er ist als solcher im Moment nicht nutzbar“, sagt Ortsvorsteher Enrico Blechschmidt. Für Gohrisch sei das ein großes Ärgernis. 

Vor allem, weil es nicht das erste Mal ist, dass der Spielplatz von Wildschweinen verwüstet wird. Das Problem sei laut Blechschmidt nur mit einem stabilen Zaun zu lösen. Er könnte die hungrigen Wildschweine abhalten. Doch dieser müsste auch finanziert werden. Der Gohrischer Ortschaftsrat hat sich dem Thema bereits angenommen. Die Mitglieder haben sich dafür eingesetzt, dass der Spielplatz erneuert wird. Die Geräte vor Ort sind an die 20 Jahre alt. Sie sollen ausgetauscht werden. Künftig soll es hier Geräte zum Schaukeln, Klettern, Wippen oder Tischtennisspielen und neue Bänke unterhalb der Garagenböschung geben. Im Haushaltsplan für dieses Jahr wurde bereits Geld für den Spielplatz geblockt.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/ort/pirna und www.sächsische.de/ort/sebnitz vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.