SZ + Freital
Merken

Wilsdruff: Warum Knox jetzt mit Cannabis-Räucherkerzen wirbt

Das Familienunternehmen Knox hat drei neue Räucher-Produkte auf den Markt gebracht. Damit möchte man vor allem junge Leute ansprechen.

Von Maik Brückner
 4 Min.
Teilen
Folgen
Knox-Geschäftsführer Dennis Koch-Beier mit den neuen Räucherkerzchen-Sorten.
Knox-Geschäftsführer Dennis Koch-Beier mit den neuen Räucherkerzchen-Sorten. © Karl-Ludwig Oberthür

So viel Heimlichkeit. In dieser Woche lüftete der Wilsdruffer Räucherkerzenhersteller Knox sein Geheimnis: Pünktlich zum ersten Advent bringt das Unternehmen aus Grund eine neue Produktlinie auf den Markt. In drei einfarbigen Schachteln, die mit flotten Sprüchen versehen sind, werden Räucherkerzen in den Duftnoten Myrrhe, Cannabis und Meeresbrise verkauft. Wie die meisten Kerzen des Unternehmens sind auch diese Sorten drei Zentimeter lang und wiegen ein Gramm.

Ihre Angebote werden geladen...