SZ + Freital
Merken

Wilsdruff: Kein neues Wohngebiet am Wasserberg

Mit großer Mehrheit stimmte der Stadtrat gegen den Plan, am Rande von Grumbach ein neues Baugebiet zu schaffen. Das hat Konsequenzen für den Stadtrat.

Von Maik Brückner
 7 Min.
Teilen
Folgen
Thomas Liebscher ist froh, dass am Ortsrand von Grumbach kein neues Wohngebiet entsteht. Der Stadtrat hatte am Donnerstagabend den Prozess zur Erlangung von Baurecht gestoppt.
Thomas Liebscher ist froh, dass am Ortsrand von Grumbach kein neues Wohngebiet entsteht. Der Stadtrat hatte am Donnerstagabend den Prozess zur Erlangung von Baurecht gestoppt. © Daniel Schäfer

Sichtlich erleichtert hat Thomas Liebscher den Wilsdruffer Vereinsbahnhof am Donnerstagabend verlassen. Der Stadtrat hat dort so entschieden, wie es sich der 41-Jährige gewünscht hat. Unweit seines Hauses am Ortsrand von Grumbach wird vorerst kein neues Wohngebiet entstehen. "Ich bin zufrieden", sagt der junge Mann, der mit seiner Familie seit 2016 in Grumbach wohnt. Es war nicht die Stadtflucht, die ihn hierher brachte. Sondern man habe bewusst ein Dorf mit ländlichem Flair gesucht. Schon vorher hat der gebürtige Lausitzer in einem Dorf gewohnt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Freital