SZ + Görlitz
Merken

Darf ein Görlitzer Großvermieter die Heizung abschalten?

Bei Kommwohnen bleiben bis 30. September alle Heizkörper kalt. Aber was, wenn vorher ein Kälteeinbruch kommt?

Von Ingo Kramer
 2 Min.
Teilen
Folgen
Bei Kommwohnen bleibt die Heizung über den Sommer kalt.
Bei Kommwohnen bleibt die Heizung über den Sommer kalt. © dpa

Um in der derzeitigen Krisensituation Gas zu sparen, schaltet der Görlitzer Großvermieter Kommwohnen die Heizungen in allen Gebäuden bis zum 30. September ab. Das erklärt Geschäftsführer Arne Myckert auf SZ-Nachfrage: „Bisher liefen die Heizungen auf Sommerbetrieb, sprangen also bei niedrigen Temperaturen an.“ Das werden sie künftig nicht mehr tun.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!