SZ + Politik
Merken

Wärmewende: Diese Kosten bringt das neue Heizungsgesetz für Eigentümer

Die Wärmepumpe wird künftig in vielen Fällen alte Gas- und Ölheizungen ersetzen. Mit welchen Kosten müssen Immobilieneigentümer rechnen? Ein Blick in die Praxis.

 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Eine in der Fertigung befindliche Wärmepumpe in einer Werkshalle des Unternehmens "Stiebel Eltron": Die Wärmepumpe werden künftig wohl in vielen Fällen alte Gas- und Ölheizungen ersetzen.
Eine in der Fertigung befindliche Wärmepumpe in einer Werkshalle des Unternehmens "Stiebel Eltron": Die Wärmepumpe werden künftig wohl in vielen Fällen alte Gas- und Ölheizungen ersetzen. © dpa/Moritz Frankenberg

Von Klaus Stratmann und Silke Kersting

Mit der Novelle des Gebäudeenergiegesetzes (GEG), die noch vor der Sommerpause vom Bundestag beschlossen werden soll, ändert sich das Heizen in Deutschland grundlegend. Wärmepumpen dürften zur neuen Standardheizung werden.

Welche Kosten kommen auf Immobilieneigentümerinnen und Immobilieneigentümer in den nächsten Jahren zu? Eine Orientierungshilfe anhand von drei Beispielfällen.

Beispiel 1: Einfamilienhaus, 120 Quadratmeter, freistehend, Baujahr 1970, unsaniert

Ihre Angebote werden geladen...