SZ + Wirtschaft
Merken

Windkraft-Planer schicken Brandbrief an Kretschmer

In Sachsen werden mehr Windkraft-Anlagen abgerissen als gebaut. Der Ökostrom-Verein VEE prangert Gemeinden an und will einen runden Tisch.

Von Georg Moeritz
 5 Min.
Teilen
Folgen
Ausbau: In Streumen bei Glaubitz im Kreis Meißen vergrößert die Sachsen-Energie einen bestehenden Windpark. In Sachsen gibt es rund 900 Anlagen, in diesem Jahr wurden mehr abgerissen als gebaut.
Ausbau: In Streumen bei Glaubitz im Kreis Meißen vergrößert die Sachsen-Energie einen bestehenden Windpark. In Sachsen gibt es rund 900 Anlagen, in diesem Jahr wurden mehr abgerissen als gebaut. © Archivfoto: Lutz Weidler

Dresden. Wer ist schuld daran, dass kaum neue Windkraft-Anlagen in Sachsen aufgestellt werden? Ein Streit der Regierungsparteien CDU und Grüne über Mindestabstände zu Wohnhäusern wurde in den vergangenen Wochen bekannt. Doch häufig bremst auch "Verhinderungsplanung" von Gemeinden den Neubau, sagt Wolfgang Daniels, Präsident der VEE Vereinigung zur Förderung der Nutzung Erneuerbarer Energien in Sachsen. Am Montag schickte Daniels Verein einen "Brandbrief" an Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) - mit fünf Forderungen.

Ihre Angebote werden geladen...