SZ + Niesky
Merken

Jagdverbands-Chef im Kreis Görlitz: "Die Jagd wird weiblicher"

Der Jagdverband Niederschlesische Oberlausitz hat einen neuen Vorsitzenden. Die Probleme der Jäger sind die alten: Schweinepest und der Wolf. Aber es gibt auch Erfreuliches, erklärt Axel Christian im SZ-Interview.

Von Steffen Gerhardt
 7 Min.
Teilen
Folgen
Frauen haben ein wachsendes Interesse an der Jagd und zeigen, dass diese Tätigkeit keine Männerdomäne mehr ist.
Frauen haben ein wachsendes Interesse an der Jagd und zeigen, dass diese Tätigkeit keine Männerdomäne mehr ist. © Philipp Schulze/dpa

Die Jäger im nördlichen Kreis Görlitz haben einen neuen Vorstand gewählt. Axel Christian ist der neue Vorsitzende im Jagdverband Niederschlesische Oberlausitz. Der 65-jährige Görlitzer ist als Milbenforscher bei Senckenberg in Görlitz beschäftigt. Er leitet die Sektion Spinnentiere und ist darüber hinaus Museumsleiter. Als Jäger ist der promovierte Wissenschaftler seit 1973 im Kreis Görlitz organisiert, 1977 erwarb er seinen Jagdschein. Sein Jagdrevier liegt im Raum Rothenburg.

Ihre Angebote werden geladen...