merken
PLUS Zittau

Zittau: "Spaziergänger" ignorieren Polizei-Ansage

Beamte haben am Donnerstagabend in Zittau zahlreiche Kritiker der Corona-Maßnahmen angetroffen. Fast alle bekamen eine Anzeige.

Bild vom Ostermontag. Damals spazierten Hunderte Kritiker der Corona-Maßnahmen.
An der Ecke Böhmische Straße/Zirkusallee folgten Kontrollen. In der Nähe auch am Donnerstagabend.
Bild vom Ostermontag. Damals spazierten Hunderte Kritiker der Corona-Maßnahmen. An der Ecke Böhmische Straße/Zirkusallee folgten Kontrollen. In der Nähe auch am Donnerstagabend. © Matthias Weber/photoweber.de

Nachdem seit Anfang der Woche Ruhe gewesen ist, sind am Donnerstagabend wieder Kritiker der Corona-Maßnahmen um den Zittauer Stadtring spaziert. Eine Streife der Polizei traf gegen 18.30 Uhr 14 Personen - darunter zwei Kinder - an der Theodor-Körner-Allee an, die dort in Zweiergruppen entlang liefen. D"ie Demonstranten gaben an, dass die Änderung des Infektionsschutzgesetzes ihren Vorstellungen widerspreche", berichtet Sprecherin Franziska Schulenburg.

Die Abstände hielten die Teilnehmer nach ihrer Auskunft nicht ein, Mund-Nasen-Bedeckung trug auch keiner von ihnen. Da es sich augenscheinlich um eine Versammlung handelte, hätten die Beamten eine Ansprache gemacht. Der Aufforderung sich zu entfernen, seien die Personen aber nicht nachgekommen. Daraufhin stellten die Polizisten die Identitäten fest und erstatteten in zwölf Fällen - die Kinder ausgenommen - eine Anzeige wegen der Ordnungswidrigkeiten. Hinzu kam eine wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. Ein Veranstalter habe sich nicht zu erkennen gegeben, so Franziska Schulenburg. Nachdem die Beamten jedem einen Platzverweis erteilten, ging jeder seines Weges.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

In Zittau gab's diese Woche bisher keinen täglichen Ring-Spaziergang von Kritikern der Corona-Maßnahmen wie noch eine Woche zuvor. Am frühen Dienstagabend erblickten Polizisten zwar mehrere Passanten am Haberkornplatz und an der Hochwaldstraße, allerdings höchstens in Zweiergruppen. Zudem hielten sie Abstand zueinander und trugen eine Mund-Nasen-Bedeckung. Anders läuft das zu den "Spaziergängen" an den Montagen mit zuletzt rund 500 Teilnehmern, wo die Polizei auch mit einem großen Aufgebot im Einsatz ist.

Insgesamt hat die Polizei am Donnerstag in den Landkreisen Bautzen und Görlitz 20 Ordnungswidrigkeiten festgestellt und 14 Platzverweise erteilt, weil sich Menschen nicht an die Corona-Auflagen hielten. Dafür waren 30 Beamte im Einsatz. Diese führten auch drei Kontrollen mit der Bundespolizei durch.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau