Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Zittau
Merken

Zittauer Gebirge: Gefahr im Verzug an der Töpferbaude?

Eine der schönsten Bergbauden im Zittauer Gebirge hat ein undichtes Dach. Doch für die Sanierung ist die Pächterin auf die Hilfe der Stadt Zittau angewiesen.

Von Jana Ulbrich
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Dach der historischen Bergbaude auf dem Oybiner Töpfer muss dringend neu gedeckt werden. Doch für die Sanierung braucht die Pächterin die Hilfe der Stadt Zittau.
Das Dach der historischen Bergbaude auf dem Oybiner Töpfer muss dringend neu gedeckt werden. Doch für die Sanierung braucht die Pächterin die Hilfe der Stadt Zittau. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Auf dem Töpfer gibt's heute Suppe mit frischem Bärlauch. Die Wanderer sind beeindruckt von der spektakulären Aussicht und dem liebevoll erhaltenen Flair der historischen Bergbaude hier oben. Die gute Küche loben sie sowieso. Karin Golebiowski freut das. Seit 20 Jahren bewirtschaftet sie die Baude auf dem Töpfer in Oybin gemeinsam mit ihrer Tochter Nora. Es könnte herrlich sein hier oben, gäbe es da nicht dieses riesengroße Problem.

Ihre Angebote werden geladen...