merken
PLUS Zittau

Hier wird im Sommer gefeiert

Ob Lückendorfer Heimatfest, Historik Mobil oder O-See Challenge - in den nächsten Wochen gibt rund um Zittau viele Feste. Die Corona-Lage macht's möglich. Ein Überblick.

Zugausfahrt zur Historik Mobil 2020.
Zugausfahrt zur Historik Mobil 2020. © Archivfoto: Rafael Sampedro

Die Inzidenz im Landkreis Görlitz ist weiter niedrig - sie liegt bei knapp unter 1. Veranstaltungen mit größeren Besucherzahlen sind deshalb möglich. Nachdem im vergangenen Sommer alles abgesagt werden musste, freuen sich Besucher und Veranstalter nun darauf, feiern zu können. Die ersten Feste gab es schon in Zittau und Großschönau. Die SZ zeigt, wo in den kommenden Wochen noch gefeiert wird.

Lückendorfer Heimatfest (23. bis 25. Juli)

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Schon an diesem Wochenende lockt das Lückendorfer Heimatfest in den kleinen Luftkurort - zum immerhin 53. Mal. Es gehört damit zu den traditionsreichsten Festen in der Region. Dass das Heimatfest im vorigen Jahr ausfallen musste, gehört in der langen Geschichte zu den ganz seltenen Ausnahmen.

Den Ausfall will der Heimatbund Lückendorf-Oybin mit beliebten Attraktionen und Programmpunkten schnell vergessen machen. Es finden wieder zwei Umzüge statt - einer am Freitag, dem 23. Juli, zu Beginn des Heimatfestes und einer als Abschluss am 25. Juli. Dazwischen gibt es auf dem Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus Lückendorf Kegelwettkämpfe, Adlerschießen, Feuertanzshow und Spielstraße sowie natürlich reichlich Musik - so wie es sich für das Lückendorfer Heimatfest gehört.

Blasmusik wird auch beim diesjährigen Heimatfest zu hören sein.
Blasmusik wird auch beim diesjährigen Heimatfest zu hören sein. © privat

Sommerfest an der Alten Webfabrik Oderwitz (24. Juli)

"Lasst uns gemeinsam feiern!", schreibt die Lernwerkstatt Erfinderkiste aus Oderwitz. Und zwar am Samstag, dem 24. Juli, beim Sommerfest an der Alten Webfabrik Oderwitz, Straße der Republik 68a. Ab 15 Uhr veranstaltet die Erfinderkiste zusammen mit dem Leineweber-Verein ein buntes Programm für Klein und Groß mit Feuerwehrvorführung der Jugendfeuerwehr Oderwitz, Fahrten im Feuerwehr-Oldtimer, Ponyreiten, Kinderrallye, Seifenblasenshow und Puppenspieler. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Historik Mobil (6. bis 8. August)

Zum 15. Mal findet die Historik Mobil vom 6. – 8. August statt. Neben dem dezentralen Eisenbahnfest am Wochenende gibt es auch wieder einen Eröffnungsabend am 6. August mit vielen Überraschungen. "Leider müssen die Besucher noch einmal auf das Lückendorfer Bergrennen verzichten, dieses wird aber im nächsten Jahr wieder mit dabei sein!", teilt die Sächsisch Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft (Soeg) mit.

Der Freitagabend steht unter dem Motto: „Sächsische IV K-Lok trifft württembergische Tssd-Lok“. Zum Fest reist die württembergische Tssd, alias 99 633, aus dem schwäbischen Ochsenhausen nach Zittau. Es ist ihr erster Besuch in Sachsen! Auch extra dafür ist das Urgestein der „Eisenbahn-Romantik“, Hagen von Ortloff, dabei. Er moderiert den Empfang der Gastlok, schließlich war sie jahrelang der Beginn der weltbekannten TV-Sendung. Zusammen mit der Sächsischen IV K, diesmal von der Traditionsbahn Radebeul, beginnt an diesem Wochenende der Dreh für eine brandneue Eisenbahn-Romantik-Sendung. Extra dafür gibt es eine Doppelausfahrt beider Lok-Legenden, die Tssd mit dem Aussichtswagenzug und die IV K mit dem Sachsenzug. Beide Züge pendeln am Abend zwischen Bahnhof Bertsdorf und Oybin sowie Jonsdorf. Für schwäbische Gaumenspezialitäten und Getränke ist genauso gesorgt, wie für Musik und ein Feuerwerk.

Am Samstag und Sonntag verkehren die Tssd mit normalen Wagen, die IV K mit dem Sachsenzug sowie die 99 731 mit dem Reichsbahnzug im Halbstundentakt zwischen Bahnhof Bertsdorf und Jonsdorf. Sowohl an der Haltestelle Jonsdorf als auch am Endbahnhof gibt es Oldtimer zu bestaunen, am Gemeindeamt Jonsdorf sind es alte Feuerwehren. Zwischen Zittau und Oybin sind im Stundentakt der Aussichtswagenzug und der Speisewagenzug unterwegs. Im Bahnhof Bertsdorf gibt es kulinarische Angebote, aber auch Spiel und Spaß für Groß und Klein. Am Ausbildungsbahnhof Zittau-Süd können Besucher von 10 bis 18 Uhr die Prinzipien der Leit- und Stelltechnik kennenlernen, so wie sie von 1977 und 1996 in Betrieb war. Im Bahnhof Zittau-Vorstadt bilden die historischen Güterzüge schon einmal die Kulisse für das zukünftige „Güterzug-Museum“. Infotafeln erläutern dazu Näheres.

In Sachen Corona weisen die Veranstalter auf Folgendes hin: Besucher der Eröffnung am Freitagabend - gilt als Großveranstaltung - müssen nachweisen, dass sie entweder genesen, vollständig geimpft oder negativ getestet sind. Kinder ab sieben Jahren benötigen ebenfalls einen negativen Coronatest. Für nicht Getestete hat die Soeg ein mobiles Bürgertestzentrum am Parkplatz am Bahnhof Bertsdorf eingerichtet (Freitag 13 bis 19 Uhr, Samstag 8 bis 16 Uhr, Sonntag 8 bis 13 Uhr). Die Termine sind online zu buchen, notfalls auch noch vor Ort.

Eine Kontaktdatenerfassung der Besucher ist an allen drei Tagen notwendig, sie entfällt am Samstag und Sonntag, wenn der Inzidenzwert im Landkreis unter 10 liegt.

Regionale Händler - von Töpferwaren bis Eisenbahnlektüre - luden im vorigen Jahr zum Flanieren am Bahnhof Bertsdorf ein.
Regionale Händler - von Töpferwaren bis Eisenbahnlektüre - luden im vorigen Jahr zum Flanieren am Bahnhof Bertsdorf ein. © Archivfoto: Rafael Sampedro

Party- & Schlager-Nacht (13. & 14. August)

Eigentlich war das Open-Air-Festival "The Summer is Magic" auf den Löbauer Wiesen am Messepark geplant, doch aufgrund der unsicheren Wettersituation und verschiedener organisatorischer Widrigkeiten, haben sich die Veranstalter entschlossen, die Veranstaltungen am 13. und 14. August in die Jam Dance Base in Zittau zu verlagern.

Den Gästen versprechen die Veranstalter zwei Super-Jam Event-Partys mit unterschiedlichen Genres im Innen- und Außenbereich der Jam Dance Base, mit coolen Getränken, Grillstation, Palmen und beleuchtetem Pool.

Bei der rauschenden Party "Pump up the Jam" am 13. August sind Hits der 90er und 2000er Jahre zu hören - von Snap, Scooter bis Dr. Alban. Auflegen werden am Wochenende DJ Discohummel, DJ T.B.M. sowie DJ Lehmie und LJ Daniel. Tickets gibt es online und in allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Schlager-Freunde sollten die Veranstaltung am Sonnabend besuchen - da werden vor allem Party- und Pop-Schlager-Songs von Künstlern wie Maite Kelly, sowie die größten Hits der 80er Jahre von Roland Kaiser oder Matthias Reim gespielt. Als großen Höhepunkt gibt es am Abend noch ein Feuerwerk.

Auch die Hits von Scooter werden bei "Pump up the Jam" erschallen.
Auch die Hits von Scooter werden bei "Pump up the Jam" erschallen. © PR

Tierpark-Sommerfest (15. August)

Im Zittauer Tierpark wird ebenfalls wieder gefeiert. Nachdem das Muttertags-Frühlingsfest im Mai noch ausfallen musste, soll am 15. August das Sommerfest stattfinden, wie Tierpark-Direktor Andreas Stegemann der SZ bestätigt. Von 14 bis 18 Uhr sind verschiedene Attraktionen für die Kinder wie Bastelstraße und Unterhaltung für die Erwachsenen geplant. Auch die Tierparkfreunde und der Zittauer Weltladen werden sich wieder präsentieren.

Letztes Jahr gab es statt dem Sommerfest ein "Picknick im Park" mit deutlich weniger Besuchern. Diesmal ist wieder ein Tierparkfest mit Ständen, Imbissversorgung und Rahmenprogramm geplant.
Letztes Jahr gab es statt dem Sommerfest ein "Picknick im Park" mit deutlich weniger Besuchern. Diesmal ist wieder ein Tierparkfest mit Ständen, Imbissversorgung und Rahmenprogramm geplant. © Matthias Weber/photoweber.de

O-See Challenge (20. bis 22. August)

Die O-See Challenge 2021 soll definitiv stattfinden. Das haben die Organisatoren im Juni entschieden. Im Rahmen des Sportevents am Olbersdorfer See sollen diesmal die XTERRA-Europameisterschaften ausgetragen werden.

Die Teilnehmerzahl für die sportlichen Wettkämpfe wird allerdings von 800 auf 650 reduziert. So können größere Freiräume in den Wechselzonen geschaffen werden, erklärt Cheforganisator Klaus Schwager. Er rechnet damit, dass auch wieder Elitesportler aus anderen Ländern anreisen werden. Zwischen 50 und 60 werden es sein, schätzt Schwager. Die Elitesportler kommen aber ausschließlich aus anderen Teilen Europas, aus Übersee wird es keine Teilnehmer geben, ist sich der Cheforganisator sicher.

Sogar einen neuen Wettkampf, den XTERRA-Short-Track, soll es geben. Dieser findet ausschließlich rund um den See statt - und kann von den dortigen Zuschauern die ganze Zeit mitverfolgt werden.

Die O-See Challenge ist aber nicht nur ein Sportwettkampf mit Weltniveau, sondern auch Kulturevent, Volksfest, Partymeile und Familienmagnet. Und genau dieses Rahmenprogramm soll es auch 2021 geben, wenn es nach dem Organisationsteam geht. Noch gibt es dazu Gespräche mit dem Landkreis, aber Schwager rechnet in etwa zwei Wochen mit einer endgültigen Entscheidung, ob das Rahmenprogramm stattfinden kann und wenn ja, in welchem Umfang.

Auch dieses Jahr wird am O-See wieder um die Wette geschwommen, geradelt und gelaufen. Die Teilnehmerzahl wird allerdings reduziert.
Auch dieses Jahr wird am O-See wieder um die Wette geschwommen, geradelt und gelaufen. Die Teilnehmerzahl wird allerdings reduziert. © Matthias Weber

Sandbüschelfest (21. und 22. August)

Im Sandbüschel Mittelherwigsdorf wird ebenfalls wieder gefeiert - und zwar am 21. und 22. August. Sonnabend ist eine Sommernachtsparty mit den DJs "Frank und Paul" geplant, Sonntag ein buntes Programm mit dem Hähnekrähen, Kinderkarussell, Hüpfburg, Reiten, Basteln und Schminken, eine Kaninchenausstellung des Zuchtvereins Mittelherwigsdorf, der sein 100-jähriges Bestehen begeht. Die Feuerwehrkapelle Berthelsdorf wird die Gäste mit Blasmusik unterhalten.

Mandau-Jazz (28. & 29. August)

Ein mehrwöchiges Festival mit über einem Dutzend Jazz-Konzerten wird es auch in diesem Jahr nicht geben. Dafür ist aber ein Mandau-Jazz Open Air auf der Freilichtbühne in der Weinau geplant, zu dem die Veranstalter am 28. und 29. August einige Jazz-Größen erwarten. So die Jazz-Legende Laco Deczi und seine Band Celula, die fetzigen Latin-Rockjazz zelebrieren. Von den Österreichern "Fainschmitz" ist zuvor unterhaltsamer Gypsy Swing, Chanson, Jazz und Pop zu hören.

Eine Woche später treten im Centrum Panorama in Varnsdorf weitere Jazzmusiker auf. Das komplette Programm gibt es hier.

Den Mandau-Jazz gibt es 2021 in etwas abgespeckter Form.
Den Mandau-Jazz gibt es 2021 in etwas abgespeckter Form. © Matthias Weber

Mehr zum Thema Zittau