merken
PLUS Zittau

Heinz Eggert wird heute 75

Sachsens Ex-Innenminister liest inzwischen lieber aus Büchern vor, als sich in die aktuelle Politik einzumischen. Und ist froh, in Corona-Zeiten nicht mitentscheiden zu müssen.

Heinz Eggert wird heute 75.
Heinz Eggert wird heute 75. © Archivfoto: Matthias Weber

Während andere Politiker im Ruhestand gern von Talkshow zu Talkshow tingeln, hat sich Heinz Eggert von derartigen Auftritten verabschiedet. Früher war Sachsens ehemaliger Innenminister oft in Talkrunden zu Gast, moderierte selbst auf dem Nachrichtensender n-tv den "Grünen Salon". Vor einigen Jahren entschied sich der CDU-Politiker, Anfragen für Talkshow-Auftritte nicht mehr anzunehmen.

Auch zu politischen Themen äußert sich der Oybiner, der heute 75 wird, nicht mehr. Politiker, die kein Amt mehr haben, sollten nicht den Eindruck erwecken, dass sie alles besser wissen und besser gemacht hätten, meint Heinz Eggert. Er selbst verabschiedete sich bereits 2009 aus dem Sächsischen Landtag.

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Politisch immer noch sehr gut informiert

Er sei auch froh, heute politisch nichts mehr entscheiden zu müssen. In der Corona-Pandemie seien sehr schwierige Entscheidungen getroffen worden, die sich die politisch Verantwortlichen aber auch nicht leicht gemacht haben, findet Heinz Eggert.

Auch wenn Sachsens Ex-Innenminister keine Polit-Ämter mehr inne hat, ist er doch sehr gut über politische Vorgänge informiert. Da staunen manchmal Parteifreunde und politische Weggefährten. Mit vielen hält er nach wie vor Kontakt, telefoniert oder trifft sich regelmäßig mit ihnen.

Manchmal kommt es auch vor, dass er mit ihnen gemeinsam bei Veranstaltungen zu Gast ist. So wie im Januar 2019, als er zusammen mit Sachsens früheren Ministerpräsidenten Georg Milbradt auf dem "SachsenSofa" saß. Öffentliche Auftritte wie dieser sind die seltenen Momente, bei denen sich Heinz Eggert auch zu politischen Themen äußert. Gesundheitsversorgung, Nahverkehr, Rente - das waren damals die Themen der Diskussionsrunde in Seifhennersdorf.

Geburtstag im kleinen Familienkreis

Auch heute, am 6. Mai, wird der eine oder andere Parteifreund oder Weggefährte anrufen. Wahrscheinlich aber weniger, um sich mit ihm über politische Entscheidungen zu unterhalten, sondern eher, um ihm zu seinem 75. Geburtstag zu gratulieren.

Seinen Geburtstag verbringt er im kleinen Familienkreis. Dass derzeit keine großen Feiern möglich sind, kommt ihm entgegen. Denn Ehrentage wie den heutigen habe er nie gerne gefeiert, meint der Oybiner. Heinz Eggert ist vielmehr dankbar über so viel Lebenszeit. Es gebe Bekannte und Freunde in seinem Alter, die bereits gestorben sind, so der 75-Jährige.

Die ehrenamtliche Arbeit als Sterbebegleiter im Hospiz habe er inzwischen abgegeben, berichtet Eggert. Auch deshalb, weil ihm das dort Erlebte sehr zu Herzen ging. Ganz zurückziehen wird er sich aber auch mit 75 nicht. Für die kommenden Monate seien bereits Lesungen und Vorträge geplant. Bis zur Corona-Pandemie hat er immer gern Lesungen veranstaltet - so beispielsweise regelmäßig beim Literaturfest Meißen.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau