SZ + Zittau
Merken

Schmetterlingshaus: Polizei kann DNA-Spuren sichern

Nach dem Diebstahl des Tresors aus dem Büro der Freizeiteinrichtung können die Täter jetzt identifiziert werden. Klären sich damit auch weitere Einbrüche auf?

 2 Min.
Teilen
Folgen
Frithjof Helle, Geschäftsführer des Jonsdorfer Schmetterlingshauses, zeigt die Stelle, wo der Tresor in der Wand verankert war.
Frithjof Helle, Geschäftsführer des Jonsdorfer Schmetterlingshauses, zeigt die Stelle, wo der Tresor in der Wand verankert war. © Matthias Weber/photoweber.de

Nach dem Einbruch in das Jonsdorfer Schmetterlingshaus sind die Kriminalisten der Polizeidirektion Görlitz einen Schritt weiter: Mehrere Einbrecher waren in der Nacht zum vergangenen Sonntag durch ein Fenster in das Büro der beliebten Freizeiteinrichtung eingestiegen, hatten den Wandtresor aus seiner Verankerung gebrochen und den gesamten Raum verwüstet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!