merken

Arbeit und Bildung

Ärztevermittlung als Lösung für Kliniken?

Schon jetzt fehlen in Deutschland etwa 10.000 Ärzte – das entspricht einem kompletten Studienjahrgang.

© Fernando Zhiminaicela

Laut KBV-Chef Andreas Gassen werde der Ärztemangel in zwei bis fünf Jahren spürbar. Ein Drittel der deutschen Hausärzte ist bereits im rentenfähigen Alter und werde bald in den Ruhestand gehen. „Wenn wir da nicht auch mit effizienteren Strukturen gegensteuern, werden wir in fünf bis zehn Jahren eine Versorgung haben, die auch nicht mehr ansatzweise auf dem Niveau von heute liegt.“

Jetzt müsste man eigentlich denken, dass jeder Arzt einen Job findet, und dass die Arbeitslosenquote unter Medizinern verschwindend gering ist. Eine Statistik der Arbeitsagentur zeigt jedoch einen entgegengesetzten Trend: die Zahl der arbeitslosen Ärzte stieg 2018 gegenüber dem Vorjahr erneut an: um 300 Personen. Seit 2011 steigt die Anzahl der arbeitslosen Mediziner stetig. Damals gab es bundesweit etwa 4000 arbeitslose Ärzte. Im Jahr 2018 sind es 7600.

Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Ärztevermittlung kann helfen

In der Medizinbranche müssen offene Stellen optimal besetzt werden. Vor allem bei medizinischen Fachrichtungen ist eine effektive Stellenbesetzung elementar. Viele Krankenhäuser arbeiten unter schwierigen Bedingungen was die Personalplanung angeht. Es gibt einen hohen Personalbedarf, aber nur wenig Zeit um intensiv auf die Suche nach der optimalen Besetzung für eine Stelle zu gehen. Bei kurzfristigen Änderungen oder Ausfällen muss schnell und effektiv, reagiert werden. Um Stellen schnell und effektiv zu besetzen, lohnt sich eine Ärztevermittlung. Die externen Recruiter können sich voll und ganz auf die Personalsuche konzentrieren. Einige Personalvermittler haben sich ausschließlich auf die Ärztevermittlung spezialisiert. Sie sind Experten für die Vermittlung von Ärzten und können auf eine hohe Treffgenauigkeit bei der Suche nach einem passenden Mitarbeiter verweisen.

Auch die Bewerber selbst profitieren von der Ärztevermittlung, denn sie erhalten viele interessante Angebote obwohl sie selbst noch keine offenen Stellen finden konnten. Viele Stellen (besonders für Fach- oder Chefärzte) werden nicht mehr öffentlich ausgeschrieben. Bewerber finden dadurch die Stellen, welche wirklich zu ihnen passen – sowohl fachlich und auch mit kurzem Arbeitsweg. Die Personalvermittler haben ein bundesweites Netzwerk an Kliniken, Praxen und Versorgungszentren und stehen in engem Kontakt mit den Chefärzten unterschiedlicher Einrichtungen. Die Ärztevermittlung bietet somit viele Vorteile für beide Seiten.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem externen Redakteur Matthias Glammert.