merken
Bautzen

Zehnteilige Bautzen-Doku hat Premiere

Am 5. September sind die ersten beiden Folgen im Theater Bautzen zu sehen. Karten gibt es bei der SZ.

Die Stadt Bautzen und ihr Einwohner stehen im September und Oktober im Mittelpunkt einer zehnteiligen TV-Serie.
Die Stadt Bautzen und ihr Einwohner stehen im September und Oktober im Mittelpunkt einer zehnteiligen TV-Serie. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Die Stadt Bautzen und ihre Einwohner stehen im September und Oktober im Mittelpunkt einer zehnteiligen TV-Serie. Ausgestrahlt werden die Folgen von je 30 Minuten Länge vom 28. September bis zum 3. Oktober bei Arte. Bereits am 5. September gibt es eine Vor-Premiere im Bautzener Theater. Dort werden die ersten beiden Teile gezeigt. Auch Online sind die Folgen bereits vorab zu sehen.

Entstanden ist die umfangreiche Dokumentation im vergangenen Jahr. Fast ein halbes Jahr war das Team um die Regisseure Anne-Sophie Jakubetz und Mathias von der Heide in Bautzen vor Ort. Zwischen der Kommunalwahl im Frühjahr und der Landtagswahl im Herbst begleiten die Filmemacher verschiedene Menschen in ihrem Alltag. Sie wollten zeigen, wie die Einwohner von Bautzen mit dem rechten Ruf der Stadt und den politischen Konflikten untereinander umgehen.

Anzeige
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde

Abendbrot über den Dächern Dresdens, zur allerbesten Zeit? Noch bis zum 4. Oktober im Riesenrad am Postplatz! Hier können Sie Tickets buchen.

Erste Folge Ende September bei Arte zu sehen

Zu Wort kommen Kommunalpolitiker, Künstler, Stadtführer, Unternehmer, Sozialarbeiter und Schüler. Auch die Redakteure der Sächsischen Zeitung hat das Filmteam bei ihrer Arbeit begleitet.

Die ersten fünf Folgen der TV-Serie sind vom 28. September bis zum 2. Oktober jeweils um 19.40 Uhr bei Arte zu sehen. Die Folgen 6 bis 10 werden am 3. Oktober ab 14.30 Uhr in einem Stück gezeigt.

Die Premiere am 5. September, findet im Großen Haus des Bautzener Theaters statt. Sie beginnt um 19.30 Uhr. Zu Gast sind die beiden Regisseure sowie Arte-Geschäftsführer Wolfgang Bergmann. (SZ/us)

Karten für die Veranstaltung am 5. September gibt es ausschließlich im DDV-Lokal der Sächsischen Zeitung in Bautzen, Lauengraben 18. Die Tickets sind ab 31. August kostenlos erhältlich. Wegen der Corona-Pandemie sind die Plätze im Theater begrenzt, es können daher nur 100 Tickets ausgegeben werden. Pro Person werden maximal vier Karten abgegeben.

Online können die Folgen ab 29. August auf arte.tv angeschaut werden.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen