SZ + Bautzen
Merken

Bautzener Stadtführer sucht Spender für besonderes Grab

Die Unternehmerfamilie Bulnheim war einst weit über Bautzens Stadtgrenzen hinaus bekannt. Jetzt soll sie aus der Vergessenheit geholt werden.

Von Miriam Schönbach
 3 Min.
Teilen
Folgen
Für Stadtführer Heinz Henke ist die Restaurierung der Grabstelle der Bautzener Familie Bulnheim ein Herzensprojekt. Für die Finanzierung sucht er jetzt Unterstützung.
Für Stadtführer Heinz Henke ist die Restaurierung der Grabstelle der Bautzener Familie Bulnheim ein Herzensprojekt. Für die Finanzierung sucht er jetzt Unterstützung. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Es ist ein Herzensprojekt. Heinz Henke steht hinter dem Metallkreuz am Eingang des Taucherfriedhofes in Bautzen. Ein paar Ornamente an der geschmiedeten Arbeit sind schon abgebrochen. So fällt das mit Efeu überrankte Grab mit dem rostigen Andenken und der Inschrift Familie Hermann Bulnheim nicht gleich ins Auge. „Als gelernter Maschinenbauer bin ich dem Eisen verbunden. Aus meiner Kenntnis ist diese Arbeit hier das einzige historisch kunstgeschmiedete Kreuz auf dem Taucher – und für mich das Faszinierendste auf dem Friedhof“, sagt Henke.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!