Bautzen
Merken

Kreis Bautzen: Künstler öffnen über Pfingsten ihre Ateliers

Am Pfingstwochenende findet die Aktion "Kunst offen in Sachsen" statt. Diese Künstler laden im Kreis Bautzen dazu ein.

 4 Min.
Teilen
Folgen
Der Bischofswerdaer Maler Falk Nützsche öffnet zusammen mit seinem Kollegen Silvio Fritzsche über Pfingsten sein Atelier für Besucher.
Der Bischofswerdaer Maler Falk Nützsche öffnet zusammen mit seinem Kollegen Silvio Fritzsche über Pfingsten sein Atelier für Besucher. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Am Pfingstwochenende findet wieder die Aktion "Kunst offen in Sachsen" statt, bei der zahlreiche Künstler ihre Ateliers, Arbeits- und Ausstellungsräume öffnen. Für Kunstinteressierte ist es eine Möglichkeit, bei den Künstlern einmal persönlich zu Gast zu sein. Diese Ateliers können sie unter anderen im Landkreis Bautzen entdecken:

Bautzen: Zu Besuch in der Ateliergemeinschaft

Am Sonnabend öffnet auf der Karl-Liebknecht-Straße 46 in Bautzen die Ateliergemeinschaft Angela Wolf und Bernd Pfitzner ihr Atelier. Beide malen mit Leidenschaft. Hauptsächlich setzen sie dabei Acrylfarben ein. Sie konzentrieren sich nicht auf einen bestimmten Malstil. Ob realistisch, expressionistisch oder abstrakt, alles ist möglich. Im Vordergrund stehen die individuelle Inspiration, ein bestimmtes Thema und die Freude darauf, das in einem Bild umzusetzen.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Kunstinteressierte Besucher sind eingeladen zum Schauen und zur Inspiration. Die Künstler freuen sich auf ein aufgeschlossenes Publikum, auf spannende Gespräche und interessante Kontakte.

Bautzen: Benefizverkauf zugunsten der Ukraine

Am Pfingstsonntag öffnet von 10 bis 18 Uhr das ehemalige Atelier von Dietmar Wappler (1938 - 2010) auf der Dresdner Straße 119 a im Bautzener Ortsteil Stiebitz. In der aktuellen Atelierausstellung wird ein Ölgemälde von Dietmar Wappler im Fokus stehen: Krieg und Frieden von 1958. Das rätselhafte Leinwandbild, das zuvor rahmenlos zusammengerollt in der Ecke stand, tauchte beim Sichten des Nachlasses auf.

Einen Überblick über die Bildwerke Dietmar Wapplers verschafft ein Rundgang durch das Atelier mit der Kunsthistorikerin und Tochter des Künstlers Astrid Wappler. Darüber hinaus sind alle großen und kleinen Gäste eingeladen, sich im Ateliergarten selbst an die Staffeleien zu stellen und mit kubistischen Formen zu experimentieren.

Alle Einnahmen aus dem Atelierverkauf ausgewählter Bildwerke von Dietmar Wappler sowie Mineralien seiner Sammlung werden für kriegsbedrohte Kulturgüter in der Ukraine gespendet.

Überraschungen im früheren "Schwepnitzer Hof"

Im ehemaligen Saal des „Schwepnitzer Hofs“ wird das neue Atelier der diplomierten Malerin und Grafikerin Van Anh Wendler aus Bischofswerda entstehen. Doch vorher zeigt die Künstlerin hier am Sonnabend und Sonntag ihre Ölbilder, Aquarelle und Grafiken.

Van Anh Wendler hat in ihren Werken oft kleinere oder größere Überraschungen versteckt, die es zu finden gilt. Farbenfrohe Ölbilder mit Landschaften, Stillleben, moderne Malerei und spirituelle Themen gibt es ebenso zu sehen wie Grafiken und Drucke. Ein Querschnitt von über 20 Jahren künstlerischer Entwicklung nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise durch verschiedenste Themen und Stilrichtungen.

Außerdem zu sehen gibt es Fotografien von Sylvia Ludwig und moderne Grafikbearbeitungen von Annabell Wendler aus Dresden. Bei Kaffee, Tee und Kuchen kann es zu interessanten Gesprächen kommen. Für Kinder wird nachmittags eine Hüpfburg in Betrieb sein. Geöffnet ist die Ausstellung jeweils von 11 bis 18 Uhr.

Bischofswerda: Kaffee, Kunst und Filzarbeiten

Zu Pfingsten laden die Bischofswerdaer Maler Falk Nützsche und Silvio Fritzsche in gewohnter Weise ins Offene Atelier ein. Alle Kunstinteressierten sind dazu im ehemaligen Druckhaus (jetzt Firma Floortec), Neustädter Straße 5/Abzweig Putzkauer Straße, willkommen. Von Sonnabend bis Montag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, haben sie die Gelegenheit, Malerei und Grafik zu betrachten und zu erwerben. Dazu gibt es Kaffee, Kuchen und Kunstgespräche.

Außerdem sind Gäste eingeladen: Am Sonntag um 15 Uhr stellt Frank Schöngart aus Schmölln sein Nepal-Projekt zur Unterstützung einer Bergbauernfamilie vor. Passend dazu bietet der Eine-Welt-Laden durchgehend nepalesische Handwerksartikel wie Schlüsselanhänger, Taschen und Filzblumen an. Angeregt davon können die Besucher mit Christiane Lindner aus Belmsdorf am Montag ab 10 Uhr kleine Filzarbeiten herstellen.

Schmöllner Atelier öffnet mit Kunst und Musik

Die Künstlerin Doreen Marie Schöngart öffnet ihr Atelier Am Mühlteich 5a in Schmölln sowohl am Sonnabend als auch Sonntag jeweils 12 bis 18 Uhr für Interessierte. In Haus, Hof und Garten verteilen sich harmonisch Acrylgemälde und Pastelle mit Bildnissen von lichtdurchfluteter Landschaft, verlassenen Orten, Stillleben und Portraits.

Weiterführende Artikel

Trotz Corona: Künstler öffnen ihre Ateliers

Trotz Corona: Künstler öffnen ihre Ateliers

Die Aktion "Kunst offen" zu Pfingsten findet auch diesmal statt. In Bautzen gibt es besondere Einblicke in das Schaffen eines stadtbekannten Arztes.

An beiden Tagen können sich die Besucher auf musikalische Überraschungen bei einem Glas Wein oder einer Tasse Kaffee freuen. Eintritt wird nicht verlangt, eine faire Spende für Musiker und Verzehr ist jedoch willkommen und erwünscht. (SZ)

Mehr Infos zur Aktion unter: www.kunst-offen-in-sachsen.de

Mehr zum Thema Bautzen