merken
PLUS Bautzen

Bautzen: Musikschule geht online

Wegen der Corona-Einschränkungen findet der Instrumentalunterricht jetzt digital statt. Anders sieht es an der Volkshochschule aus.

Wann die Schüler der Musikschule Bautzen wieder gemeinsam musizieren können, ist unklar. Aber auf den Einzelunterricht müssen sie nicht verzichten.
Wann die Schüler der Musikschule Bautzen wieder gemeinsam musizieren können, ist unklar. Aber auf den Einzelunterricht müssen sie nicht verzichten. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Wegen der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen auch die Bautzener Kreismusikschule und die Volkshochschule ihre Türen schließen. Präsenzunterricht ist nicht mehr möglich. Komplett ausfallen muss der Unterricht zumindest für die Musikschüler aber nicht. Es ist ein Online-Angebot geplant.

„Wir sind gerade mit den Eltern und Kollegen im Gespräch, wie der Online-Unterricht durchgeführt werden kann", sagt Charlotte Garnys, Betriebsleiterin der Kreismusikschule und Kreisvolkshochschule Bautzen, "einige Angebote gibt es auch schon." 

Anzeige
Bio-Weihnachtsangebote von Vorwerk Podemus
Bio-Weihnachtsangebote von Vorwerk Podemus

Ein turbulentes Jahr neigt sich dem Ende zu und wir freuen uns nichtsdestotrotz auf die Festtage!

Sie ist froh, dass diese Möglichkeit besteht, sodass die Schüler nicht ganz auf den Kontakt und die Hilfestellung durch ihre Lehrer verzichten müssen. „Es ist vor allem eine Motivationsfrage. Viele unserer Lehrer schicken ihren Schülern ab und zu neue Noten, damit die Aufgaben über die vier Wochen nicht zu langweilig werden“, sagt sie. 

Nur Klassenunterricht kann nicht umgesetzt werden

Bei der Planung der Online-Kurse muss einiges beachtet werden. Zum einen können die Unterrichtsstunden nicht in den gewohnten Zeiten stattfinden. „Die Kinder kommen nicht mehr direkt von der Schule zum Instrumentenunterricht, sondern müssen erst nach Hause fahren“, sagt Charlotte Garnys. Dort müssten dann die technischen Voraussetzungen hergestellt werden, manche Kinder würden dabei noch Hilfe von den Eltern brauchen.

„Zum anderen müssen wir individuell schauen, wer überhaupt welche technischen Möglichkeiten hat, sowohl unter den Lehrern als auch bei den Schülern“, sagt Charlotte Garnys. Doch nicht für alle Kurse könne es ein Online-Äquivalent geben. Für Klassenunterricht und Ensemble-Proben würden derzeit noch entsprechende technische Mittel fehlen.

Unterricht über Skype oder am Telefon

An den Gebühren ändert der Online-Unterricht erst einmal nichts. Pro Schuljahr werden laut der Gebührensatzung 36 Unterrichtseinheiten garantiert. „Erst am Jahresende prüfen wir dann, wieviel Unterricht tatsächlich stattgefunden hat, es kann ja immer noch zu anderen Ausfällen kommen“, erklärt Charlotte Garnys.

Der Unterricht findet derzeit über die jeweiligen Plattformen statt, die Schüler und Lehrer bedienen können und wollen, wie beispielsweise Skype oder ein Programm der Musikschulverwaltung. Manche nutzen aber auch das Festnetztelefon, wenn darüber ein besseres Klangergebnis zu erreichen ist. „Wir arbeiten außerdem daran, den Unterricht auch über unsere eigene Website zu ermöglichen“, erklärt die Betriebsleiterin.

Kurse der Volkshochschule abgesagt

Das alles sei jedoch kein Ersatz für den normalen Unterricht, betont Garnys. Nach dem letzten Lockdown im Frühjahr seien alle Kinder froh gewesen, wieder in der Musikschule zu sein. Umso dankbarer sei sie, dass so viele Lehrer und Schüler die Chance des digitalen Unterrichts nutzen. „Es gibt eine positive Grundstimmung, und das strahlt auch in die Gesamtsituation aus, in der wir alle uns gerade befinden“, meint sie.

Was den Online-Unterricht angeht, hätten sie beim ersten Lockdown schon mal üben können. "Da hat 70 Prozent des Unterrichts online stattgefunden. Es gab nur wenige, die es aus verschiedenen Gründen nicht wollten oder nicht konnten", sagt die Betriebsleiterin. Sie ist gespannt, wie viele der Schüler die Möglichkeit dieses Mal wahrnehmen.

Anders sieht es an der Volkshochschule aus, deren Betrieb Charlotte Garnys ebenfalls leitet. Hier wurden fast alle Veranstaltungen abgesagt. „Es wird noch geprüft, in welchen Kursen eine Online-Alternative möglich und sinnvoll ist“, sagt sie. Ansonsten würden die Kurse und Kurstermine verschoben. Einige Online-Kursangebote gebe es aber schon, die finden natürlich regulär statt.

Weitere Informationen zu den Angeboten der Musikschule Bautzen und zu ihrer "digitalen Anschlagtafel" unter kreismusikschule-bautzen.de

Aktuelles von der Volkshochschule Bautzen unter kvhsbautzen.de

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen