merken
Gesundheit

Cannabis Öle?

Hört man heute den Begriff Cannabis Öl, ist in der Regel vom CBD Öl die Rede.

© Altika

Was steckt hinter dem CBD Öl und wieso ist es momentan in aller Munde? CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol - einer organischen Substanz, welche sich in den Blüten und blütennahen Blättern der Cannabispflanze befindet. Im Hanf, auch umgangssprachlich Cannabis, befinden sich neben dem CBD noch mehr als 100 weitere solcher Substanzen, welche man unter dem Namen Cannabinoide zusammenfasst. 

Das berühmteste Cannabinoid ist THC, das mit seiner berauschenden Wirkung die Cannabispflanze als Droge berühmt gemacht hat. Im Gegensatz zu THC hat CBD keine berauschende Wirkung, jedoch wird beiden Substanzen großes therapeutisches Potenzial zugesprochen. THC gilt als Rauschmittel aufgrund seiner psychoaktiven Wirkung und ist daher nur auf Rezept in einer Apotheke erhältlich. In folgenden Bereichen wird es therapeutisch eingesetzt:

Oppacher Mineralquellen
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Oppacher füllt Heimat in Flaschen ab und überzeugt seine Kunden mit regionalem Mineralwasser in ausgezeichneter Qualität.

  • Linderung neuropathischer und entzündungsbedingter Schmerzen
  • Linderung von Spastizitäten
  • Senkung des Augendrucks (Glaukom)
  • Linderung von Beschwerden und Ursachen von Parkinson und Alzheimer
  • Linderung von Übelkeit und Erbrechen


CBD gilt noch als Nahrungsergänzungsmittel, was es für den Verbraucher leicht zugänglich macht, da es frei verkäuflich ist. Es hat ebenso eine therapeutische Wirkung, ist allerdings noch nicht ganz so weit erforscht wie THC.

Welche Wirkung hat CBD?

CBD ist aufgrund seiner Funktion als Cannabinoid im menschlichen Körper an vielen wichtigen Prozessen beteiligt und hat daher einen großen Wirkungskreis, der positiv genutzt werden kann:

  • Linderung chronischer Schmerzen
  • Linderung von Angstzuständen
  • Verbesserung des Schlafs
  • Linderung der Symptome während der Chemotherapie (Schmerzen, Übelkeit)
  • Appetithemmer (Gewichtsreduktion)


Was ist CBD Liquid?

Mit dem CBD Liquid für E-Zigaretten sind nun auch die CBD Fans in der Lage, ihre "Droge" zu rauchen. Die Liquids gibt es zum Verdampfen in verschiedenen Geschmacksrichtungen in unzähligen Online-Shops. Beim Verdampfen muss dabei unbedingt auf eine nicht zu hohe Temperatur geachtet werden, weil ansonsten die wirkungsvollen Stoffe im CBD Liquid zerstört werden. Der Vorteil des CBD Liquids ist, dass damit Raucher in der Lage sind, ohne Tabak und damit Nikotin ihrer Leidenschaft zu frönen.

Wo kann man das CBD Öl kaufen? CBD Öl gibt es neben diversen online-shops auch in Drogerien, in der Apotheke und in manchen Reformhäusern. Eine Bedingung für den Verkauf der CBD-Produkte in Deutschland ist ein sehr geringer THC Gehalt, der 02 % nicht übersteigen darf. So soll gewährleistet werden, dass mit den Produkten keine Rauschmittel in Umlauf kommen können.


Worauf sollte man beim Kauf von CBD Öl achten?

Es gibt bereits Gütesiegel, mit denen einige Online-Shops für ihre CBD Produkte werben,

Will man sich CBD Öl kaufen, sollte auf folgende Dinge geachtet werden:

  • Wo wurde das Produkt hergestellt?
  • Wie hoch ist die eigentliche Konzentration des CBD im Produkt?
  • Wie sieht es mit der Reinheit des Produkts aus?
  • Wie wurde das CBD aus der Pflanze extrahiert?
  • Ist der Online-Shop vertrauensvoll? (Trusted Shop, Impressum)


Wer darf CBD Öl nicht anwenden?

Man sollte CBD Öl nicht unbedingt in Verbindung mit anderen Medikamenten einnehmen, bevor man dies nicht mit seinem behandelnden Arzt abgesprochen hat. Während einer Schwangerschaft sollte ebenso auf die Einnahme verzichtet werden. CBD hat eine Wirkung auf bestimmte Proteine und könnte somit die Plazenta ungünstig beeinflussen. Bei Patienten mit einem Glaukom ist Vorsicht geboten, da jüngste Studien den Verdacht äußern, dass sich mit der Einnahme von CBD der Augendruck erhöhen kann.


Welche Erfahrungen gibt es mit CBD Ölen?

Es gibt schon sehr viele Menschen, welche CBD Öl regelmäßig anwenden. So findet man zum Beispiel auf Facebook mehrere Anwendergruppen, in denen sich Menschen zu dem Thema austauschen und von ihren positiven Erfahrungen berichten. Auch auf den Online-Shop Seiten und Blogs veröffentlichen Hersteller die Erfahrungen ihrer Kunden.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem externen Redakteur T. Leiser.

Mehr zum Thema Gesundheit