merken

Löbau

Corona-Hotline jetzt auch am Wochenende

Die Zahl der Nachfragen hatte das erwartete Maß gesprengt. Auch das Informationsangebot ist nun erweitert.

Das Gesundheitsamt bekommt derzeit sehr viele Anrufe wegen der Corona-Krise.
Das Gesundheitsamt bekommt derzeit sehr viele Anrufe wegen der Corona-Krise. © Sebastian Kahnert/dpa

Das Gesundheitsamt hat die Erreichbarkeit der Bürgerhotline (03581/6635656) wie angekündigt erheblich ausgeweitet. "Aufgrund des erhöhten Informationsbedarfes und der Vielzahl von Bürgernachfragen haben wir seit Dienstag, dem 17. März, sowohl die Anzahl der Plätze sowie auch die Erreichbarkeit erweitert", teilt Pressesprecherin Franziska Glaubitz auf SZ-Anfrage mit. Das Bürgertelefon ist nun täglich von 8 bis 18 Uhr geschaltet, auch am Wochenende. Zuvor war das Telefon nur bis 16 Uhr geschaltet und am Wochenende gar nicht. Zudem beklagten viele Anrufer, stundenlang nicht durchzukommen. Der Landkreis hatte daraufhin Besserung versprochen (SZ berichtete).

Momentan seien täglich rund zehn Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen der Verwaltung eingesetzt. Sie arbeiten in Schichten und wurden für ihre Aufgabe im Vorfeld durch Mitarbeiter des Gesundheitsamtes geschult. "Das Bürgertelefon konzentriert sich am Standort Görlitz, um auch für eventuelle Rückfragen eine fachliche Betreuung gewährleisten zu können", so Glaubitz.

Anzeige
Gemeinsam allem gewachsen

Die Sparkassen-Versicherung Sachsen ist auch in dieser außergewöhnlichen Situation für ihre Kunden da.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Coronavirus: Jetzt über 1.000 Tote in Deutschland

Weltweit mehr als eine Million Infizierte. Sachsen nimmt weitere Patienten aus dem Ausland auf. Tschechien verlängert Grenzschließung: unser Newsblog.

Symbolbild verwandter Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Immer mehr Infizierte, abgesagte Veranstaltungen, geschlossene Einrichtungen und Grenzen: Neue Entwicklungen im Ticker.

Das Spektrum der Bürgeranfragen sei sehr breit. "Es geht nicht allein mehr um eine Einschätzung der gesundheitlichen Situation, sondern auch um wirtschaftliche Themen, Betreuung, Auslegung der Allgemeinverfügung, Hilfsangebote und anderes", erklärt die Pressesprecherin. Daher habe man sich innerhalb des Hauses so organisiert, dass die Mitarbeiter aller Fachämter für Spezialfragen hinzugezogen werden können.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier