merken

Zittau

Corona-Verstoß: Geburtstagsfeier beendet

Die Polizei hat in einem Zittauer Hinterhof eine Party aufgelöst - und musste sich beleidigen lassen. Es war einer von 15 Einsätzen in Ostsachsen.

Symbolbild
Symbolbild © Timm Schamberger / dpa

Vorzeitig beendet haben Polizisten am Mittwochabend den Geburtstag eines Jugendlichen in Zittau. Den feierten sechs Personen in einem Hinterhof an der Schrammstraße, grillten, tranken - und verstoßen damit gegen die Corona-Schutzverordnung, denn dort wohnt nur einer. Die Feier meldete ein Bürger der Polizei.  

Daraufhin rückten die Beamten aus. "Zum Leidwesen des Geburtstagskindes musste die Feier aufgelöst werden", teilt Polizeisprecher Kai Siebenäuger mit. "Die Beamten versuchen dabei mit Fingerspitzengefühl vorzugehen." Deshalb beließen sie es bei einer mündlichen Verwarnung und sprachen lediglich Platzverweise aus. Nur eine Person zeigte sich uneinsichtig: Das Geburtstagskind. Es beleidigte die Beamten. Daraufhin folgte eine entsprechende Anzeige.

TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Für die Polizei war es am Mittwoch einer von 15 Einsätzen in Ostsachsen. Dabei folgten 19 Anzeigen und 18 Platzverweise. Auf das Revier Weißwasser fallen sieben Anzeigen und sieben Platzverweise, auf Zittau-Oberland eine Anzeige und fünf Platzverweise. Das Revier Görlitz meldete keinen Vorfall.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Weiterführende Artikel

Corona-Krise: Sachsen will offenbar Thüringen folgen

Corona-Krise: Sachsen will offenbar Thüringen folgen

Sozialministerin Köpping spricht von Paradigmenwechsel, Virologe Drosten für wöchentliche Tests für Lehrer - unser Newsblog.

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 3. Mai

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 3. Mai

Mehr Geheilte, abgesagte Veranstaltungen und der Umgang mit den Auswirkungen:Die Entwicklungen bis Anfang Mai sind hier zu lesen.

Klickstark: Polens bewaffnete Grenze

Klickstark: Polens bewaffnete Grenze

Seit 15. März werden alle Übergänge streng bewacht - mit erschreckendem Ausmaß. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Donnerstag berichteten.