merken
Löbau

Friedersdorf: Neustart nach Corona und Umbau

Die Karnevalisten haben auf ihrer Festwiese fleißig gearbeitet. Jetzt können wieder Gäste kommen - das Heimatfest am Wochenende bildet den Auftakt.

Die Mitglieder vom FKK haben in den letzten Wochen die Festwiese vorbereitet.
Die Mitglieder vom FKK haben in den letzten Wochen die Festwiese vorbereitet. © privat

Auf der Friedersdorfer Festwiese hat sich in den vergangenen Wochen einiges getan: Wegen Borkenkäferbefall mussten bereits im Herbst die großen Fichten bei den Sitzplätzen gefällt werden. Die Wurzelstöcke wurden mit schwerer Technik ausgegraben, um Platz zu schaffen für neue Bäume. Die wurden auch vor dem Winter noch gepflanzt, berichten die Mitglieder vom Friedersdorfer Karnevalsklub (FKK).

Anzeige
Familienmodelle der Natur
Familienmodelle der Natur

Steppenzebras, Zebramangusten und Nandus ziehen ihren Nachwuchs ganz unterschiedlich auf.

Jetzt starten sie wieder die erste Veranstaltung auf der Festwiese. Am Freitag und Sonnabend (16. und 17. Juli) ist Heimatfest. In Vorbereitung darauf wurde die gesamte Fläche aufgeschottert und die Sitz-Krippen wieder an Ort und Stelle gesetzt.

Auch die Küche ist modernisiert worden. Die Karnevalisten haben einen Geschirrspüler und ein modernes Cerankochfeld eingebaut. Alle Küchenschränke wurden aufgearbeitet und mit der Unterstützung der Wehrsdorfer Werkstätten mit neuen Türfronten versehen. "Alles ist nun bereit für unsere Gäste", so FKK-Vorsitzender Daniel Rißmann. (SZ)

Programm Heimatfest:

16. Juli: ab 18 Uhr 80er/90er Jahre-Party mit DJ Logo

17. Juli: ab 15 Uhr Schausteller und Hüpfburg, Kinderschminken, Keramikbemalung für Kinder und vieles mehr. 15.30 Uhr Auftritt der Funkengarden. 16 Uhr Oberlausitzer Liedermacher Kurt'l. Ab 18 Uhr Party mit DJ Logo und Lasershow.

Mehr zum Thema Löbau