merken
PLUS Görlitz

Corona-Sachsenspitze: Gemeinde mit Inzidenz 2.200

Die kleine Gemeinde Gablenz im Landkreis Görlitz leidet unter dem Corona-Ausbruch in einer Kita. Doch das ist die Ausnahme - ein Jahr nach dem ersten Corona-Fall im Kreis.

Auch Kinder sind im Kreis Görlitz wieder verstärkt vom Coronavirus betroffen.
Auch Kinder sind im Kreis Görlitz wieder verstärkt vom Coronavirus betroffen. © Symbolfoto: Peter Kneffel/dpa

Die kleine Gemeinde Gablenz im Norden des Landkreises Görlitz hat derzeit eine undankbare Spitzenstellung in Sachsen inne.

Mit einer Inzidenz von 2.257 Fällen auf 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen ist sie die Kommune in Sachsen mit der höchsten Inzidenz, gefolgt mit weitem Abstand von der Stadt Elsterberg aus dem Vogtlandkreis mit einer Inzidenz von 1.019. "Schuld" an den Gablenzer Zahlen hat der Corona-Ausbruch in einer Kita, bei dem auch die britische Virus-Mutation Anteil hat. Weil Gablenz nur knapp 1.600 Einwohner hat, explodiert der Inzidenzwert bei 36 Corona-Fällen innerhalb der vergangenen Woche - tatsächlich sind das mehr Fälle als in der Stadt Görlitz, die mit Stand vom Montag 31 in den vergangenen sieben Tagen hatte. . „Dadurch, dass alle Kindergärternerinnen infiziert sind, gab es auch bei Kindern, Eltern und Bürgern Infektionsfälle. Wie das passierte, wissen wir jedoch nicht“, sagt Bürgermeister Dietmar Noack. Bereits seit der Vorwoche ist die Kita geschlossen. Vorerst bis 11. März. Ob danach wieder Personal einsetzbar ist, weiß Noack noch nicht. „Falls zwei Erzieherinnen da sind, planen wir eine Notgruppe.“

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Im gesamten Landkreis Görlitz sieht die Lage nicht ganz so dramatisch aus, sie ist eher stabil, wenngleich die 7-Tage-Inzidenz sowohl beim Robert-Koch-Institut als auch beim Kreis-Gesundheitsamt am Dienstag erneut leicht gestiegen ist. Beim RKI von 67 auf 69, beim Landkreis von 85 auf 86. Insgesamt verzeichneten am Montag 19 von 53 Gemeinden im Kreis keine Corona-Fälle in den vergangenen sieben Tagen.

Zwei weitere Todesfälle

Labore und Praxen meldeten dem Kreis-Gesundheitsamt 46 Neuinfektionen, darunter sechs Kinder. Das waren vier Infektionen mehr als am Dienstag vor einer Woche. Derzeit befinden sich 259 Einwohner des Kreises mit einem positiven Corona-Test zu Hause in Quarantäne, hinzu kommen noch 554 enge Kontaktpersonen, die ebenso das Zuhause nicht verlassen dürfen. Beide Zahlen steigen seit Tagen wieder an.

In den Krankenhäusern werden 61 Covid-19-Patienten behandelt, sechs davon benötigen eine intensivmedizinische Betreuung.

Für den Zeitraum vom 26. bis 28. Februar wurden zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verzeichnet. Es handelt sich dabei um eine Frau und einen Mann im Alter von 82 und 83 Jahren. Sie kommen aus Rietschen und Bad Muskau. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der mit oder an Corona Verstorbenen im Landkreis Görlitz auf 961.

Ein Jahr Corona im Landkreis

Genau vor einem Jahr wurde im Landkreis Görlitz der erste Corona-Fall registriert. Es war ein Görlitzer, der aus dem Skiurlaub aus Südtirol zurückkehrte. Der vorläufige Höhepunkt der Pandemie wurde im Landkreis am 16. Dezember erreicht, als die 7-Tage-Inzidenz auf 701 kletterte. Am 4. Januar dieses Jahres lagen während der Pandemie so viele Covid-19-Patienten im Krankenhaus wie nie zuvor - 274.

7 Prozent aller Einwohner sind einmal geimpft

Langsam nimmt auch die Impfkampagne Fahrt auf. So haben im Löbauer Impfzentrum sowie durch die mobilen Impfteams bis Montag 17.876 Einwohner des Landkreises die erste Corona-Impfung erhalten. 5.985 Einwohner haben auch bereits die zweite Impfung. In diesen Zahlen sind nicht die Impfungen ans medizinische Personal in den Krankenhäusern enthalten. Rund sieben Prozent der Einwohner des Kreises sind damit einmal gegen das Virus geimpft.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Weißwasser lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz