SZ + Sachsen
Merken

Corona: So soll es an Sachsens Schulen weitergehen

Ab 18. Januar haben die Abschlussklassen wieder Präsenzunterricht. Sie können sich dann kostenlos auf Corona testen lassen. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von Andrea Schawe
 4 Min.
Teilen
Folgen
In Sachsen dürfen nur die Abschlussklassen in die Schule kommen, alle anderen werden auf Distanz unterrichtet werden.
In Sachsen dürfen nur die Abschlussklassen in die Schule kommen, alle anderen werden auf Distanz unterrichtet werden. © dpa

Dresden. Trotz Lockdown und hoher Inzidenzzahlen können die Schüler in den Abschlussklassen ab 18. Januar wieder in ihre Schulen zurückkehren. „Wir möchten den Schülerinnen und Schülern einen guten Abschluss ermöglichen und kein Corona-Not-Abitur“, heißt es vom Kultusministerium. „Deswegen sind die Prüfungsvorbereitungen jetzt enorm wichtig und der beste digitale Unterricht kann den direkten Kontakt zwischen dem Lehrer und dem Schüler nicht ersetzen.“ Es handle sich um nur wenige Schüler.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Sachsen