merken
PLUS Meißen

Corona: Meißner Amtsärztin dämpft Optimismus

Die Corona-Fallzahlen werden so schnell nicht sinken. Die Inzidenz im Kreis Meißen steigt wieder. Der Landrat setzt sich für den Weiterbetrieb des Impfzentrums Riesa ein.

Blick ins Impfzentrum Riesa. Geplant war die Schließung der zentralen Einrichtung für den Landkreis Meißen Ende Juni. Doch jetzt gibt es Hoffnung auf einen Weiterbetrieb, vor allem, weil im Sommer auch Jugendliche geimpft werden können.
Blick ins Impfzentrum Riesa. Geplant war die Schließung der zentralen Einrichtung für den Landkreis Meißen Ende Juni. Doch jetzt gibt es Hoffnung auf einen Weiterbetrieb, vor allem, weil im Sommer auch Jugendliche geimpft werden können. ©  Claudia Hübschmann

Meißen. Der Anstieg der Fallzahlen setzt sich langsamer fort. Gegenüber dem Vortag sind im Landkreis Meißen 23 weitere positiv getestete Personen hinzugekommen, teilte das Landratsamt am Dienstag mit. Damit gibt es insgesamt 16.350 positiv auf das Coronavirus getestete Personen. Davon befinden sich 857 Personen in behördlich angeordneter Quarantäne. Der Zuwachs der Fallzahlen am Montag betrug fünf, am Dienstag vergangener Woche waren es 24.

Es sind zudem 1.232 Kontaktpersonen von positiven Fällen in behördlich angeordneter Quarantäne. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Meißen ermittelt durch das Robert-Koch-Institut ist wieder leicht auf 174,2 gestiegen (Vortag: 165,1). Das Meißner Gesundheitsamt errechnete eine Inzidenz von 186,2 (Sachsen: 204,2).

Anzeige
Paddeltouren jetzt auch mit Start im Görlitzer Uferpark
Paddeltouren jetzt auch mit Start im Görlitzer Uferpark

Ab 13.05. bietet Boats & Friends wieder Boot-Trips auf der Neiße an. Sichere Dir jetzt 50% Frühbucher-Rabatt. Die Reservierung ist wie immer unverbindlich.

Unabhängig vom Status der Quarantäne sind aktuell 66 Einwohner des Landkreises Meißen stationär aufgenommen. Elf von ihnen liegen auf der Intensivstation. Gegenüber gestern ist eine weitere Person verstorben. Damit beläuft sich die Zahl allerTodesfälle auf 582.


© Gesundheitsamt Meißen
Foto: Meißen
Foto: Meißen © Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen

Die meisten der aktuell 857 (Vortag: 965) aktiven Infizierten gibt es laut Landratsamt in Meißen (94), es folgen Radebeul (75), Coswig (72), Großenhain (69), Klipphausen (67), Nossen (64), Riesa (62), Radeburg (42), Gröditz (38), Thiendorf (31), Lommatzsch (30), Schönfeld/Lampertswalde (28), Ebersbach (24), Priestewitz (24) sowie Weinböhla (22). Die wenigsten Fälle haben die Gemeinden Niederau und Strehla (je 8).

Im Landkreis Meißen sind zwei Seniorenheime, drei Kitas und sechs Schulen von Corona-Infektionen betroffen. Die Anzahl der betroffenen Personen ist mit 13 aber sehr gering.

Die höchste Inzidenz im Landkreis Meißen hat jetzt die Gemeinde Thiendorf (531,9) vor Klipphausen (386,5) und Nossen (361,5). Meißen (176,8), Riesa (124,4) und Radebeul (100,3) rangieren weiter unten. Die geringste Inzidenz hat jetzt Röderaue/Wülknitz mit 69,1 (Stand 3. Mai).

Beim digitalen Treffen des Krisenstabes unter der Leitung von Landrat Ralf Hänsel am Dienstag berichtete Amtsärztin Dr. Simone Bertuleit von einem "relativ aktiven Infektionsgeschehen im Landkreis Meißen". Sie dämpft eventuell aufkommenden Optimismus. Derzeit sei nicht erkennbar, dass die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus sinkt, so die Amtsärztin.

Weiterführende Artikel

Corona-Demo in Meißen läuft aus dem Ruder

Corona-Demo in Meißen läuft aus dem Ruder

Hunderte tanzen in der Meißner Altstadt in den Mai - ohne Masken und Abstand. Die Polizei ist vor Ort, doch schreitet nicht ein. Dafür bedanken sich die Teilnehmer.

Landrat Ralf Hänsel informierte den Krisenstab über den Kampf der sächsischen Landräte beim Freistaat für ihre Impfzentren. „Das Impfzentrum in Riesa ist eine gut eingespielte und eingerichtete Ressource, die wir dringend benötigen. Eine Schließung wäre ein falsches Signal für unsere Bürger.“ Der Krisenstab blickt daher der endgültigen Entscheidung des Freistaates gespannt entgegen.

Hier gelangen Sie zu einer Liste aller Testzentren im Landkreis Meißen.

Mehr lokale Nachrichten gibt's hier: aus Riesa | Großenhain | Meißen | Radebeul.

Mehr zum Thema Meißen