merken
PLUS Sachsen

Corona: Diese Regeln gelten jetzt in Sachsens Hotspots

Von den zehn am stärksten betroffenen Landkreisen liegen fünf in Sachsen. Dort werden die Regeln verschärft. Was in Ihrem Ort jetzt gilt - ein Überblick.

Seit Dienstag gilt die neue Corona-Schutzverordnung in Sachsen, die strengere Kontaktbeschränkungen vorsieht. Weil in vielen Landkreisen sehr hohe Corona-Zahlen gemeldet werden, gelten dort noch striktere Regeln.
Seit Dienstag gilt die neue Corona-Schutzverordnung in Sachsen, die strengere Kontaktbeschränkungen vorsieht. Weil in vielen Landkreisen sehr hohe Corona-Zahlen gemeldet werden, gelten dort noch striktere Regeln. © Ronald Bonss (Archivbild)

Dresden. In den Landkreisen Görlitz und Bautzen gelten ab Dienstag (1. Dezember) unter anderem Alkoholverbote auf öffentlichen Plätzen und eine Begrenzung der Teilnehmerzahl bei Demonstrationen. Das Verlassen von Haus oder Wohnung ist nur mit triftigem Grund erlaubt, etwa für Wege zu Schule, Kita und Arbeit, zum Arzt und zum Einkaufen. Sport ist nur im Umkreis von 15 Kilometern gestattet. Auch die Landkreise Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Meißen haben am Montag entsprechende Allgemeinverfügungen veröffentlicht.

Der Freistaat hatte diesen Schritt für alle Corona-Hotspots in Sachsen angekündigt. Als Grenze gelten 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche. Regionen, die diesen Wert an mehr als fünf Tagen in Folge überschreiten, müssen nach der neuen Coronaschutzverordnung handeln. In Dresden wurde der Wert am Montag erneut überschritten. Die Landeshauptstadt hat deshalb am Dienstag eine neue Allgemeinverfügung erlassen, die ab Mittwoch gilt.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Auch der Landkreis Mittelsachsen hat seine Regeln für die kommenden Wochen beschlossen. Sachsenweit ist die Zahl der Neuinfektionen erneut deutlich angestiegen. Nach Angaben des Sozialministeriums wurden seit Freitag 4.816 Menschen positiv auf das Virus getestet.

Unterdessen hat Sachsens Finanzminister eine höhere Beteiligung an den Kosten für Corona-Hilfsmaßnahmen abgelehnt. Es werde „fälschlicherweise der Eindruck erweckt, die Länder hätten sich bisher nicht beteiligt. Das Gegenteil ist der Fall“, widerspricht Hartmut Vorjohann (CDU) dem Chef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus. Der Freistaat habe bereits vor Ostern einen Coronabewältigungsfonds im Umfang von 6,7 Milliarden Euro aufgelegt. „Hier haben wir finanzpolitisch eine große Verantwortung übernommen und werden unserer Rolle im Rahmen des Föderalismus gerecht.“

Neue Corona-Regeln für Dresden:

  • Ausgangsbeschränkungen: nein
  • Alkoholverkaufs-/konsumverbot in der Öffentlichkeit: ja
  • Kita-Betrieb eingeschränkt: nein
  • Versammlungen eingeschränkt: ja

Neue Corona-Regeln für Landkreis Meißen:

  • Ausgangsbeschränkungen: ja
  • Alkoholverkaufs-/konsumverbot in der Öffentlichkeit: ja
  • Kita-Betrieb eingeschränkt: ja
  • Versammlungen eingeschränkt: ja

Neue Corona-Regeln für Landkreis Görlitz:

  • Ausgangsbeschränkungen: ja
  • Alkoholverkaufs-/konsumverbot in der Öffentlichkeit: ja
  • Kita-Betrieb eingeschränkt: ja
  • Versammlungen eingeschränkt: ja

Neue Corona-Regeln für Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge:

  • Ausgangsbeschränkungen: ja
  • Alkoholverkaufs-/konsumverbot in der Öffentlichkeit: ja
  • Kita-Betrieb eingeschränkt: nein
  • Versammlungen eingeschränkt: ja

Neue Corona-Regeln für Landkreis Bautzen:

Weiterführende Artikel

Corona: Wieder deutlich mehr Infektionen in Sachsen

Corona: Wieder deutlich mehr Infektionen in Sachsen

Fast 6.000 Corona-Tote in Sachsen, neue Corona-Regeln treten am Donnerstag in Kraft, Sachsen plant Gesundheits-Notstandsgesetz - unser Newsblog.

Wirbel um Verkaufsverbot für Supermärkte in Sachsen

Wirbel um Verkaufsverbot für Supermärkte in Sachsen

Der Freistaat hebt geplante Einschränkungen für den Verkauf bestimmter Discounter-Waren nach nur 72 Stunden wieder auf.

Corona: Sachsens Inkonsequenz wird bestraft

Corona: Sachsens Inkonsequenz wird bestraft

Mit den Einschränkungen nimmt auch die Verwirrung zu. Die Bürger dürfen mehr Klarheit vom Staat erwarten. Ein Kommentar von Gunnar Saft.

Kretschmer kündigt strengere Corona-Regeln an

Kretschmer kündigt strengere Corona-Regeln an

Sachsen erwägt wegen weiter hoher Corona-Zahlen zusätzliche Schließungen. Außer Geschäften könnten auch Schulen und Kitas betroffen sein.

  • Ausgangsbeschränkungen: ja
  • Alkoholverkaufs-/konsumverbot in der Öffentlichkeit: ja
  • Kita-Betrieb eingeschränkt: ja
  • Versammlungen eingeschränkt: ja

Neue Corona-Regeln für Landkreis Mittelsachsen:

  • Ausgangsbeschränkungen: ja
  • Alkoholverkaufs-/konsumverbot in der Öffentlichkeit: ja
  • Kita-Betrieb eingeschränkt: nein
  • Versammlungen eingeschränkt: ja

Mehr zum Thema Sachsen