Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dippoldiswalde
Merken

Was hat der Minikreisel in Frauendorf gebracht?

Die Erfahrungen der Bürger sind unterschiedlich. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr legt indes eine erste Bilanz vor.

Von Maik Brückner
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
So sieht der Minikreisverkehr in Niederfrauendorf nach seiner Fertigstellung aus.
So sieht der Minikreisverkehr in Niederfrauendorf nach seiner Fertigstellung aus. © Egbert Kamprath

Seit Ende Februar regelt ein Minikreisel den Verkehr in Niederfrauendorf. In der Bevölkerung ist er weiter umstritten. Frauendorfs Ortsvorsteher Martin Walther (Wählervereinigung Reinhardtsgrimma) räumt ein, dass sich seine Befürchtungen nicht bestätigt haben. Die Leute fahren vorsichtiger, vor allem die, die auf der bisherigen Hauptstraße unterwegs sind. Kurz nach dem Bau des Kreisels habe er oft beobachtet, dass Fahrzeuge, die aus Dipps oder Glashütte kamen, sehr schnell herangefahren sind.

Ihre Angebote werden geladen...