Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Döbeln
Merken

Olympiade mit Maskottchen des Kreissportbundes Mittelsachsen

Am Kindertag treten fünf Maskottchen von Sportvereinen zu Staffelspielen an. Dabei dürfen Kita-Kinder zuschauen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Fredy ist ein Maskottchen des Kreissportbundes Mittelsachsen. Foto: KSB
Fredy ist ein Maskottchen des Kreissportbundes Mittelsachsen. Foto: KSB © KSB

Mittelsachsen. Für den Kindertag plant der Kreissportbund (KSB) Mittelsachsen im Stadion am Schwanenteich in Mittweida eine Maskottchen-Olympiade.

Gemeinsam mit dem KSB-Maskottchen, Fredi dem Wolf, werden am 1. Juni verschiedene Maskottchen in kleinen Staffelspielen unter anderem im Hindernislauf, Tauziehen und im Slalom gegeneinander antreten.

Bulli hat zugesagt

Neben regionalen Maskottchen, wie dem Ziegenbock Ziegfried von Fortschritt Lunzenau, dem Luchs Forti von Fortschritt Mittweida oder dem Löwen Werni vom VfL Waldheim, hat auch Bulli von RB Leipzig seine Teilnahme zugesagt.

Begleitet wird das bundesliga- und Champions-League erprobte Maskottchen vom ehemaligen Bundesligatorwart und jetzigen Clubrepräsentanten Perry Bräutigam.

Um 9.30 Uhr erfolgt der Einmarsch der Maskottchen ins Stadion. Zehn Minuten später beginnen die Staffelspiele. Und nach der Siegerehrung besteht gegen 10.35 Uhr die Möglichkeit zum Fotoshooting mit den Kindergarten-Kindern.

„Wir freuen uns auf viele kleine Gäste, die den sportlichen Maskottchen-Wettstreit möglichst lautstark unterstützen“, sagt KSB-Geschäftsführer Benjamin Kahlert.

Auf die jungen Zuschauer wartet zudem eine kleine Überraschung zum Kindertag. „Wir haben im Stadion am Schwanenteich ausreichend Platz, sodass natürlich auch auswärtige Kitas zum Anfeuern willkommen sind“, so Kahlert. Aus organisatorischen Gründen ist aber eine Anmeldung erwünscht.