merken
Dresden

Dresdner mit Elektroroller verunglückt

Ein 35-Jähriger ist verunglückt. Er hat einen Fehler gemacht, sagt die Polizei.

Die Polizei meldet einen Unfall, bei dem ein E-Roller-Fahrer verletzt wurde.
Die Polizei meldet einen Unfall, bei dem ein E-Roller-Fahrer verletzt wurde. © Archiv/Marko Förster

Dresden. In der Neustadt ist am Dienstagnachmittag ein 35-Jähriger verunglückt, der mit einem Elektroroller unterwegs war. Der Unfall ereignete sich um 15.25 Uhr an der Ecke Alaunstraße/Böhmische Straße. Dort war der Mann entgegen der Einbahnstraßenrichtung unterwegs, was für ihn laut der Polizei trotz der Fahrradfreigabe dieser Fahrtrichtung nicht gestattet war. Er missachtete also die vorgegebene Fahrtrichtung. An der Böhmischen Straße stieß er mit einem Pkw zusammen. Das Auto steuerte eine 35-Jährige. Sie kam von der "Böhmischen" und wollte nach rechts in die Alaunstraße abbiegen. Der Rollerfahrer wurde verletzt. Wie hoch der Sachschaden ist, steht noch nicht fest. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Anzeige
Gute Reisen brauchen gute Antworten
Gute Reisen brauchen gute Antworten

Das Dresdner Reisezentrum beantwortet alle wichtigen Fragen rund um Ihre Urlaubs- oder Geschäftsreisen.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden