merken
Dresden

Brand in Einfamilienhaus in Dresden

In der Nacht zum Sonntag hat ein Feuer ein Wohnhaus in Dresden-Nickern beschädigt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Das Dach eines Hauses in Dresden-Nickern stand in Flammen.
Das Dach eines Hauses in Dresden-Nickern stand in Flammen. © Roland Halkasch

Dresden. Sonntagnacht brannte gegen 2.15 Uhr auf der Liesel-von-Schuch-Straße in Dresden-Nickern ein Einfamilienhaus.

Nach ersten Erkenntnissen sollen zunächst am Haus abgestellte Gartenmöbel gebrannt haben. Die Flammen sollen sich dann über die Fassade auf das Dach ausgebreitet haben. Als die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Lockwitz eintrafen, stand das Dach des Hauses in Flammen. 

Das Feuer soll von Gartenmöbeln auf das Haus übergegriffen haben.
Das Feuer soll von Gartenmöbeln auf das Haus übergegriffen haben. © Roland Halkasch

Die Bewohner hatten zuvor das Gebäude rechtzeitig verlassen. Wie die Polizei am Montag mitteilt, wurde ein Hausbewohner leicht verletzt. 

Weiterführende Artikel

Feuer im Hechtviertel - Mann springt aus dem Fenster

Feuer im Hechtviertel - Mann springt aus dem Fenster

Weil ein Wohnhaus brennt, springt am Samstag ein 33-Jähriger aus dem zweiten Stock. Haus und Straße sind wegen Einsturzgefahr gesperrt.

Mit mehreren Strahlrohren löschte die Feuerwehr den Brand. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden