merken
Dresden

Erneut Frauen in Dresden angegriffen

In den vergangenen Wochen wurden in Dresden vermehrt Frauen bedrängt und sexuell belästigt. Auch am Sonntag gab es zwei Angriffe.

Die Dresdner Polizei ermittelt zu mehreren Fällen, bei denen Frauen überfallen und belästigt wurden.
Die Dresdner Polizei ermittelt zu mehreren Fällen, bei denen Frauen überfallen und belästigt wurden. © Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Dresden. Am Sonntagabend ist es zu zwei weiteren Vorfällen gekommen, bei denen in Dresden Frauen angegriffen und belästigt wurden. Gegen 21.15 Uhr sprach ein Unbekannter eine 27-Jährige, die an ihrem Auto stand, auf der Hohen Straße in der Südvorstadt an. Der Mann forderte von der jungen Frau Geld, aber sie weigerte sich, welches herauszugeben. Daraufhin zückte der Mann ein Messer und stach in Richtung ihres Körpers. Die Frau konnte ausweichen, wurde aber leicht verletzt. Der Täter floh in unbekannte Richtung, so die Polizei. Die Beamten ermitteln nun wegen räuberischer Erpressung.

Bereits am zeitigen Sonntagmorgen war gegen 3 Uhr eine ebenfalls 27-Jährige in der Dresdner Friedrichstadt am Emerich-Ambros-Ufer Opfer eines Überfalls geworden. Sie war mit der Straßenbahn der Linie 6 in Richtung Cotta unterwegs und stieg an der Haltestelle Wernerstraße aus. Mit ihr verließ ein unbekannter Mann die Bahn, der ihr das Telefon aus der Hand riss und zunächst in unbekannte Richtung floh.

Anzeige
Kompakt, regional und sicher
Kompakt, regional und sicher

Die Fachmesse "all about automation" findet am 23. und 24. September 2020 in Chemnitz statt - mit einem umfassenden Hygienekonzept.

Als die junge Frau dann in Richtung Emerich-Ambros-Ufer weiterlief, tauchte der Mann plötzlich wieder auf und bot ihr an, dass sie das Telefon wiederbekommen könnte. Dafür forderte er "sexuelle Leistungen", wie die Polizei mitteilt. Dabei bedrängte er die 27-Jährige und berührte sie. Als sich die Frau wehrte, flüchtete der Täter. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen sexuellen Übergriffs und Diebstahls.

Weiterführende Artikel

Dutzende Fälle von sexueller Belästigung in Dresden

Dutzende Fälle von sexueller Belästigung in Dresden

Immer wieder werden in Dresden Frauen unsittlich berührt oder erleben Gewalt. Am vergangenen Wochenende gab es gleich zwei Fälle.

In der Nacht zum Samstag wurde außerdem eine 21-Jährige in Gompitz von einem Entblößer bedrängt. (SZ/noa)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden