Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Update Dresden
Merken

Feuer zerstört E-Auto und Kleintransporter in Dresden

In Löbtau muss die Feuerwehr am späten Donnerstagabend zwei Fahrzeuge löschen. Die Polizei geht nun von Brandstiftung aus.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Heck des Elektroautos und die Front des Transporters brannten aus.
Das Heck des Elektroautos und die Front des Transporters brannten aus. © Foto: Roland Halkasch

Dresden. Ein Kleintransporter und ein Elektroauto sind am späten Donnerstagabend an der Döhlener Straße im Stadtteil Löbtau in Brand geraten. Ein Sprecher der Feuerwehr berichtet, dass mehrere kleine Explosionen zu hören waren, als die Einsatzkräfte eintrafen. Flammen loderten aus den Fahrzeugen.

Die Feuerwehr hatte die Situation nach eigenen Angaben schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand. Das Heck des Elektroautos war bereits so soweit zerstört, dass der Löschstrahl direkt auf den Brandherd gerichtet werden konnte. So ließ sich verhindern, dass die Batterie beschädigt wurde.

Sowohl das Heck des E-Autos als auch die Front des des Kleintransporters waren nach dem Einsatz zerstört. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Offenbar hatten Unbekannte den Transporter angezündet. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung

Zum Schaden liegen noch keine Angaben vor. Am Donnerstagabend waren 25 Einsatzkräfte vor Ort. (peng/SZ)