merken
PLUS Dresden

Können Dresdner Igel Musik studieren?

Zumindest hat sich eine Igelfamilie bereits an der Bibliothek der Hochschule für Musik in Dresden angesiedelt. Dürfen sie auch über den Winter bleiben?

Weizenfreies Katzenfutter bekommt die Igelfamilie an der Hochschule für Musik in Dresden aufgetischt. Vielleicht werden sie bald auch mit Rührei verwöhnt.
Weizenfreies Katzenfutter bekommt die Igelfamilie an der Hochschule für Musik in Dresden aufgetischt. Vielleicht werden sie bald auch mit Rührei verwöhnt. © Foto: privat

Dresden. Ob es sich bei einer Igelmutter mit ihren zwei Jungen um große Musikliebhaber handelt, ist noch ungeklärt. Sicher ist, dass die Igelfamilie seit Donnerstag in einem Holzverschlag in der Nähe des Notausgangs der Hochschulbibliothek wohnt. Die Mitarbeiter der Bibliothek haben die drei Igel direkt vor ihrer Tür entdeckt. Sie freuen sich sehr über die Zugezogenen und stehen ihnen nachbarschaftlich zur Seite.

Das Team würden sich natürlich sehr freuen, wenn die kleine Familie bleiben könnte, schließlich hätten die Tiere sich bereits ein kuscheliges Nest gebaut, sagt Anja Göhler Leiterin der Hochschulbibliothek. Um die Gesundheit und das Überleben der Tiere zu sichern stehen Göhler und ihr Team in engem Kontakt zu der Igelauffangstation in Radebeul.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Da die alleinerziehende Igelmutter ihre Jungen sechs Wochen nach der Geburt verlässt und diese ab dann das Revier übernehmen, geht es für die Igelfreunde vor allem darum die Jungtiere über den Winter zu bringen. Weil es in Bibliotheksnähe kein ausreichendes Futterangebot gäbe, sollen die Angestellten der Hochschule für Musik auf Rat der Igelstation die jungen Igel mit Futter versorgen. Falls diese sich bis Oktober genug Speck für den Winter angefressen hätten, könnten die kleinen Säuger bleiben, erklärt Göhler. Ansonsten müssten die leidenschaftlichen Igelfreunde die kleinen Vierbeiner an die Igelstation übergeben.

Weiterführende Artikel

Vater und Sohn gründen Dresdens erstes Katzencafé

Vater und Sohn gründen Dresdens erstes Katzencafé

Schon im kommenden Jahr soll in Dresdens Altstadt der erste "Katzentempel" eröffnen. Nun hat der Gründer der Restaurant-Kette weitere Details verraten.

Um den Winterspeck der Igel kümmert sich das Team der Bibliothek rührend. Die Igel werden von den Bibliotheksmitarbeitern täglich mit weizenfreiem Katzenfutter gefüttert. Doch nächste Woche soll es etwas Besonderes für die Stacheltiere geben. Da in Eiern wichtige Nährstoffe für Igel sind, hat eine Bibliotheksangestellte sich vorgenommen die Igel mit selbstgemachtem Rührei zu verwöhnen.

Mehr zum Thema Dresden