merken
Dresden

Polizisten bei Einsatz in Dresden verletzt

In Prohlis greift ein 37-Jähriger unvermittelt einen Polizeibeamten nach dessen Ermittlungen an. Als weitere Polizisten ihn stellen, attackiert er auch sie.

Die Dresdner Polizei ermittelt gegen einen 37-Jährigen, der drei Polizisten leicht verletzt hat.
Die Dresdner Polizei ermittelt gegen einen 37-Jährigen, der drei Polizisten leicht verletzt hat. © René Meinig

Dresden. Drei Dresdner Polizeibeamte sind am Montagmittag bei einem Einsatz in Prohlis leicht verletzt worden. Das teilte die Dresdner Polizeidirektion am Mittwoch mit.

Beim Verlassen eines Hauses am Albert-Wolf-Platz gegen 13 Uhr sei zunächst ein 58-jähriger Kriminalbeamter von einem 37-jährigen Mann mit deutscher und russischer Staatsbürgerschaft angegriffen worden. Der Beamte habe dort zusammen mit einem Kollegen nach einem Einbruch vom Sonntagabend ermittelt.

Anzeige
Haben Demokraten Feindbilder?
Haben Demokraten Feindbilder?

Professor Armin Nassehi der LMU München spricht in einer kostenfreien Online Diskussion am 9. März über die offene Gesellschaft und ihre Feinde.

Hinzugerufene Polizisten des Streifendienstes konnten den Mann stellen, der zwischenzeitlich geflüchtet war. Bei der Festnahme attackierte er zwei weitere Polizisten im Alter von 31 und 39 Jahren und verletzte auch sie leicht.

Gegen den 37-jährigen Angreifer wird nun unter anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde er in medizinische Betreuung übergeben. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden