SZ + Sachsen
Merken

Der große Klinik-Schwindel aus Dresden

Wissenschafts-Skandal in Sachsen: Ein Professor der TU Dresden soll Daten gefälscht und Mitarbeiter tyrannisiert haben. Der Bericht ist wie ein Krimi.

Von Oliver Reinhard & Stephan Schön
 6 Min.
Teilen
Folgen
An der TU Dresden gibt es einen Wissenschafts-Skandal.
An der TU Dresden gibt es einen Wissenschafts-Skandal. © dpa

Dresden. Anfang 2019 bat jemand die SZ-Redaktion um ein vertrauliches Gespräch. Was die Redakteure zu hören bekamen, schien kaum zu glauben: Der renommierte Psychologe der TU Dresden, Hans-Ulrich Wittchen, sei ein Fälscher und arbeite mit Druck und Erpressung bis hin zum Psychoterror. Zwei Kollegen hätten sein Vorgehen nicht weiter mittragen wollen und sich an den Ombudsmann der TU gewandt. Da dort aber bereits mehrfach Beschwerden über Wittchen vorgetragen worden und folgenlos geblieben seien, suche man nun die Öffentlichkeit.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Sachsen