Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Dresdner Geheimplan: DVB machen Druck auf Autofahrer

Die DVB schlagen "Push-Maßnahmen" für mehr Geschwindigkeit ihrer Busse und Bahnen vor. Warum das eine schlechte Nachricht für Autofahrer ist.

Von Christoph Springer
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Dieses Foto von der Fetscherstraße ist neun Jahre alt. Die Situation ist aber unverändert. Die DVB wünschen sich, dass die Linksabbiegerspur künftig freibleibt.
Dieses Foto von der Fetscherstraße ist neun Jahre alt. Die Situation ist aber unverändert. Die DVB wünschen sich, dass die Linksabbiegerspur künftig freibleibt. © Archiv/Steffen Füssel

Dresden. Schneller fahren spart Geld. Wenn die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) Busse und Bahnen einsparen können, weil alle Linienbusse und Straßenbahnen dafür schneller durch die Stadt kommen, wirkt sich das deutlich auf die Kasse des Unternehmens aus. Fünf Busse und fünf Bahnen weniger im Jahr machen unterm Strich etwa fünf Millionen Euro aus, so die DVB-Rechnung. Wie das funktionieren soll, steht in einem Dokument, das Verkehrsbürgermeister Stephan Kühn am nächsten Freitag vorstellen will.

Ihre Angebote werden geladen...