Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

DVB-Erfindung: Dresden macht Platz für Riesentransporte

Was früher bis zu sieben Stunden dauerte, ist jetzt in wenigen Minuten möglich. Vielleicht ist das sogar was fürs Patentamt.

Von Christoph Springer
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Roland Kluge ist Mr. 1.000 Volt bei den DVB und ein Erfinder. Er steht an einer Kurbel seiner "Fahrdrahthebeanlage".
Roland Kluge ist Mr. 1.000 Volt bei den DVB und ein Erfinder. Er steht an einer Kurbel seiner "Fahrdrahthebeanlage". © Marion Doering

Dresden. Es funktioniert bei den Dresdner Verkehrsbetrieben (DVB) fast so, wie es Mike Krüger schon vor genau 22 Jahren besungen hat. Sie müssen mit der kleinen Kurbel ganz nach oben drehen, und schon ist alles erledigt. Fünf solche Kurbeln gibt es dafür jetzt an der Kreuzung Washingtonstraße/Lommatzscher Straße/Kötzschenbroder Straße.

Ihre Angebote werden geladen...