SZ + Familienkompass 2020
Merken
Familienkompass

Sachsen will bei Kinderbetreuung aufholen

Der Freistaat gehört zu den Schlusslichtern, was die Personaldecke in Kitas angeht. Kultusminister Christian Piwarz deutet Verbesserungen an.

Von Sandro Rahrisch
 7 Min.
Teilen
Folgen
Der Betreuungsschlüssel muss ehrlicher werden, sagen nicht nur Sachsens Eltern. Auch Kultusminister Christian Piwarz sieht das so. Im Interview erklärt er, wie sich die Kita-Betreuung verbessern soll.
Der Betreuungsschlüssel muss ehrlicher werden, sagen nicht nur Sachsens Eltern. Auch Kultusminister Christian Piwarz sieht das so. Im Interview erklärt er, wie sich die Kita-Betreuung verbessern soll. © Thomas Kretschel/kairospress

Dresden. Regelmäßig fährt Sachsen Spitzennoten für die Schulausbildung ein. Doch wenn es um die Betreuung der Kinder geht, gehört der Freistaat zu den Schlusslichtern. Ein Erzieher müsse sich um deutlich zu viele Kinder kümmern, stellte zuletzt die Bertelsmann-Stiftung in ihrem „Ländermonitoring Frühkindliche Bildungssysteme" fest. Sachsens Familien sehen das ähnlich. Die für den Familienkompass Sachsen befragten Eltern vergaben die Durchschnittsnote 3,4 für die Personalausstattung in den Kitas. Wann wird sich das bessern? Kultusminister Christian Piwarz (CDU) spricht im Interview von einem ehrlicheren Betreuungsschlüssel, zu vollen Schulklassen und den Unterrichtsausfall in der Corona-Krise.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Familienkompass 2020