Weihnachten
Merken

Weihnachtsgeschenke aus Sachsen

Alle Jahre wieder die gleiche schwierige Aufgabe: Weihnachtsgeschenke besorgen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
© © unsplash.com

Während der Nikolaus traditionell bescheiden Äpfel, Nüsse und Süßigkeiten bringt, dürfen sich Christkind und Weihnachtsmann schon etwas mehr ins Zeug legen. Das ist Sachsen nicht anders als im Rest der Republik. Wohl dem also, der weiß, was das Herz seiner Lieben zu Weihnachten erfreut.

Traditionelles, gern im modernen Gewand

Wer traditionelle Weihnachtsgeschenke sucht, ist in Sachsen bestens aufgehoben. Ob Weihnachtspyramide, Räuchermännchen, Schwibbogen oder Spieluhr, Sachsens Holzkunstmanufakturen bringen Weihnachtsfeeling pur unter den Tannenbaum. Kenner und Sammler lieben die Qualität und unverwechselbare Einzigartigkeit der kunstvollen Holzschnitzereien und Drechselarbeiten erzgebirgischer Traditionshandwerker. Tradition muss jedoch nicht immer auch traditionell bedeuten. Immer mehr sächsische Manufakturen bieten in ihrem Sortiment auch moderne Interpretationen der lieb gewonnenen Kleinkunstwerke an. Zum Beispiel witzige Räuchermännchen, die gar keine Männchen mehr sind. Da kann schon mal ein Weihnachtsmann mit Gitarre den typischen Räucherkegelduft verbreiten, eine massive Eichenkugel, vielleicht sogar ein Hase auf Skiern. Der Fantasie sind ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt.

Auch für Freunde der digitalen Medien hat die Erzgebirgskunst Erstaunliches zu bieten. So gibt es inzwischen komplett digitale Spieluhren zu kaufen. Die perfekte Verbindung von Tradition und Moderne. Über Bluetooth und USB steht so dem Nutzer eine unendliche Vielzahl an Musikstücken zur Verfügung, während sich wie gehabt die klassischen Figuren auf der Spieluhr zur Musik drehen.

Wofür auch immer Sie sich beim Kauf von Weihnachtsgeschenken begeistern können. Niemals sollten Sie dabei das Wichtigste aus den Augen verlieren: den Beschenkten.