Merken

Welche Gründe für ein Gewächshaus sprechen

Egal, ob Sie Ihre eigenen Kräuter, Gemüse oder Blumen anbauen möchten, ein Gewächshaus bietet den perfekten Ort, um Ihre Pflanzen zu schützen und zu pflegen.

 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ob Salate, Kräuter oder verschiedene Gemüse - bis hin zu tropischen Früchten bietet ein Gewächshaus viele Möglichkeiten für Selbstversorger.
Ob Salate, Kräuter oder verschiedene Gemüse - bis hin zu tropischen Früchten bietet ein Gewächshaus viele Möglichkeiten für Selbstversorger. © Dan Race - stock.adobe.com

Ein Gewächshaus* ist nicht nur ein geschützter Ort, um Pflanzen anzubauen, sondern es kann auch helfen, das Wachstum zu beschleunigen und die Ernte zu maximieren. Entdecken Sie die Vorteile eines Gewächshauses, von der Verlängerung der Wachstumszeit bis hin zur Verhinderung von Schädlingsbefall und Witterungseinflüssen.

5 gute Gründe, die für ein Gewächshaus sprechen

  • Das regulierte Klima im Gewächshaus verlängert die Wachstumszeit und steigert den Ertrag von Pflanzen. Außerdem wird so der Anbau von Pflanzen möglich, die normalerweise nicht in Ihrer Region wachsen würden.
  • Schützt Pflanzen vor Witterungseinflüssen wie Regen, Hagel, starkem Wind, Schnee und Kälte.
  • Verhindert den Befall von Schädlingen und Krankheiten, was den Einsatz von Pestiziden reduziert oder sogar ganz vermeidet.
  • Als Teil Ihrer Speisekarte können im Gewächshaus angebaute Lebensmittel dazu beitragen, den CO2-Ausstoß zu reduzieren, im Vergleich zu im Laden gekauftem Obst und Gemüse, das häufig über weite Strecken transportiert wird.
  • Kann als ein Ort dienen, um exotische oder empfindliche Pflanzen wie Orchideen oder Zitrusfrüchte anzubauen.

Was ist bei der Auswahl und beim Aufstellen eines Gewächshauses zu beachten?

  • Standort: Wählen Sie einen Standort mit viel Sonneneinstrahlung und ausreichender Belüftung, aber auch vor starken Winden geschützt. Vermeiden Sie Standorte in niedrig gelegenen Gebieten, wo sich Kaltluft sammeln kann.
  • Größe: Wählen Sie eine Größe, die Ihren Bedürfnissen entspricht und die Größe Ihres Gartens oder Grundstücks berücksichtigt. Bedenken Sie, dass größere Gewächshäuser mehr Platz benötigen und teurer sind.
  • Material: Es gibt verschiedene Materialien, aus denen Gewächshäuser hergestellt werden können, wie z.B. Glas, Polycarbonat und Kunststofffolie. Jedes Material hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Berücksichtigen Sie Ihre Klimabedingungen, die Art der Pflanzen, die Sie anbauen möchten, sowie Ihr Budget bei der Wahl des Materials. Lassen Sie sich im Fachmarkt* beraten.
  • Fundament: Ein stabiles Fundament ist wichtig, um Ihr Gewächshaus stabil zu halten. Es sollte den Boden eben und stabil machen, und den Rahmen des Gewächshauses aufnehmen können.
  • Belüftung: Eine gute Belüftung ist wichtig, um eine Überhitzung zu vermeiden und die Luftzirkulation zu erhöhen. Berücksichtigen Sie die Art und Anzahl der Fenster, Türen und Lüftungsöffnungen.

Achtung: Aktuell gibt es das Gewächshaus Pollux 3800/J 4mm mit passendem Fundamentrahmen in Ihrem LandMaxx Bau- und Gartenmarkt im Angebot mit einer Ersparnis von 100 €*!

© DDV Media

Disclaimer: Dieser Artikel wurde von DDV Media erstellt. Er ist kein reguläres Angebot von Sächsische.de und fällt nicht unter die Verantwortung der Redaktion.

*Affiliate-Link