merken
Gesundheit

Beugen Sie Erkältungen vor

Der Herbst ist da. Es ist wieder ungemütlich, nass und kalt – die ideale Zeit für eine Erkältung.

© Bildquelle: Silviarita / pixabay

Der können Sie aber vorbeugen. Wie einfach Sie eine Erkältung vermeiden, zeigen Ihnen unsere Tipps.

Erkältungen vorbeugen: Hände waschen

Wer sich im Netz über Erkältungs-Tipps informiert, wird eines schnell feststellen, einen besonders hohen Stellenwert nimmt regelmäßiges Händewaschen ein. Eine Erkältung wird nämlich in der Regel von Viren verursacht. Zur Vorbeugung eines grippalen Infektes sollten Sie deshalb immer die Hände waschen, sobald Sie nach Hause kommen. Auch vor dem Essen empfiehlt es sich, die Hände zu waschen. So verteilen Sie weniger Viren in Ihrer heimischen Umgebung und nehmen auch deutlich weniger Erreger in den Körper auf. Doch es gibt noch viele weitere Tipps: Mehr zum Thema Erkältung lesen Sie im Folgenden.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Heiß-kalt der Erkältung vorbeugen

Was hilft gegen Erkältungen? „Abhärten“, würde Oma jetzt sagen. Und damit hat sie recht. Alles, was unsere Durchblutung trainiert, hilft auch bei der Keimabwehr: Sauna, Kneippen, Wechselduschen, Barfußlaufen. Wichtig: Beim Wechselduschen und beim Saunagang sollte der Abschluss immer kalt sein. Duschen Sie sich also zum Schluss immer kalt ab. Beim Barfußlaufen gilt – insbesondere, wenn Sie es auch im Herbst und Winter tun – Füße wärmen. Dicke Socken oder ein warmes Fußbad eignen sich zum Beispiel nach einem Spaziergang im Schnee perfekt.

Mit Bewegung Erkältungen vorbeugen

Sport, insbesondere an der frischen Luft, hat einen ähnlichen Effekt wie Sauna und Co. Wenn Sie einer Erkältung vorbeugen wollen, sollten Sie es allerdings nicht übertreiben. Mäßig, aber regelmäßig heißt hier das Motto. Wichtig: Wenn Sie bereits erkältet sind, hilft das Training nicht mehr. Dann sollten Sie sich eher schonen.

Mit frischer Luft Erkältungen vorbeugen

Raus an die frische Luft, durchatmen und im Idealfall Sonne tanken – das ist vor allem im Herbst und Winter perfekt für die Vorbeugung gegen einen grippalen Infekt. Draußen ist die Luft feuchter als die Heizungsluft im Haus. Das tut den Schleimhäuten gut und macht sie fit für die Keimabwehr. Außerdem lernt Ihr Körper beim Wechsel von drinnen nach draußen auch, wie er am besten mit Temperaturschwankungen umgeht. Die frische Luft sollten Sie aber auch ins Haus holen. Reißen Sie mehrmals täglich die Fenster richtig auf und lüften Sie für einige Minuten durch. So wird die Raumluft nicht so trocken. Das schont ebenfalls die Schleimhäute.

Mit Entspannung der Erkältung vorbeugen

Stress schadet unserem Immunsystem, deshalb sollten Sie ihn gezielt reduzieren. Das bedeutet zum einen: Schlafen Sie ausreichend und lassen Sie Arbeit, Sorgen und Projekte an der Schlafzimmertür zurück. Helfen können dabei gezielte Entspannungstechniken wie autogenes Training oder progressive Muskelentspannung.

Mit passender Kleidung Erkältungen vorbeugen

Gerade in der Übergangszeit ist falsche Kleidung eine der häufigsten Ursachen für eine Erkältung. Vorbeugen können Sie dem ganz einfach: mit dem Zwiebellook. Durch viele, nicht allzu dicke Kleidungsstücke halten Sie sich warm, ohne dabei zu schwitzen. So kann Ihr Immunsystem immer bei Optimaltemperatur arbeiten.

Mit Trinken der Erkältung vorbeugen

Die Schleimhäute in Nase, Mund und Rachen sind wichtige Abwehrzonen für eindringende Keime. Gegen eine Erkältung können sie aber nur vorbeugen, wenn sie optimal befeuchtet sind. Dabei hilft Ihnen eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung – 1,5 bis 2 Liter täglich sind empfehlenswert. Wenn Sie zu Tee greifen, können Sie gleich die nächste Waffe gegen Infekte wählen, nämlich zu Aufgüssen mit Ingwer oder typischen Erkältungskräutern.

Mit Essen der Erkältung vorbeugen

Auch mit der Ernährung können Sie einer Erkältung vorbeugen. Halten Sie sich einfach an die Fünferregel: Fünf Portionen Obst und Gemüse täglich versorgen Sie mit wichtigen Mineralien, Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen. Im Idealfall wählen Sie dann auch noch Obst und Gemüse der Saison.

Ein weiterer Tipp zum Vorbeugen einer Erkältung

Zusätzlich zu Obst und Gemüse können Sie auch auf die Kraft von Pflanzen vertrauen bei der Vorbeugung eines grippalen Infekts. Im Gespräch dabei sind beispielsweise Echinacea- und Käsepappel oder Scharfstoffe und Senföle. Bestenfalls informieren Sie sich bei Ihrem Arzt oder Apotheker über geeignete Präparate.

Erkältung – Tipps für die Nase

Die Nase ist ein typisches Eintrittstor für Erkältungsviren. Ihre Pflege hilft also bei der Vorbeugung gegen grippale Infekte. Wenn Sie spüren, dass Ihre Nase oft trocken ist, eignen sich rein befeuchtende Sprays mit Meersalz. Reicht das allein nicht, können auch Nasensalben die Gesundheit Ihrer Nase unterstützen.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem externen Redakteur K. Zeiger

Mehr zum Thema Gesundheit