merken
PLUS Görlitz

950 Jahre Görlitz: Doch Ausstellung in der Stadthalle?

Wie viele andere Jubiläumsfeiern von Görlitz soll auch die Fotoschau in der Stadthalle verschoben werden. Oder doch nicht?

Mit der Eröffnung der Stadthalle dieses Jahr wird es noch nichts. Ob sie zumindest für eine Ausstellung geöffnet sein wird?
Mit der Eröffnung der Stadthalle dieses Jahr wird es noch nichts. Ob sie zumindest für eine Ausstellung geöffnet sein wird? © Nikolai Schmidt

Verschlossen bleiben soll die Görlitzer Stadthalle über den Sommer nicht. Womöglich wird es eine Ausstellung zur Sanierung und der geplanten Wiedereröffnung der Stadthalle geben.

Ob es doch noch eine Chance gebe, auch die eigentlich geplante Ausstellung ins Haus zu holen - die Frage stellte am Donnerstag im Stadtrat Gabi Kretschmer von der CDU-Fraktion. Für die 950-Jahr-Feier von Görlitz war eine Fotoschau mit Bildern des Görlitzer Fotografen Rainer Kitte geplant.

Anzeige
OBI Gartencenter wieder geöffnet!
OBI Gartencenter wieder geöffnet!

Gute Nachrichten für alle Gartenfreunde: Ab sofort haben die OBI Gartencenter wieder zum Shoppen geöffnet. Kein Test oder Termin notwendig!

Dieser aber hatten die Stadträte in der vorigen Sitzung eine Absage erteilt - zumindest für dieses Jahr. Die Mitglieder des Stadtrates hatten sich für eine Minimalvariante der 950-Jahr-Feier in diesem Sommer entschieden: Stattfinden sollen die Veranstaltungen der Gewinner vom Ideen-Wettbewerb. Vereine, Institutionen oder Privatpersonen konnten Ideen für das Stadtjubiläum einreichen, die 30 besten Vorschläge wurden von einer Jury ausgezeichnet - und sollen umgesetzt werden.

Viele andere Veranstaltungen, an die die Stadt auch noch nicht vertraglich gebunden ist, sollen ins nächste Jahr verschoben werden. Dazu zählt die Durchführung der Kitte-Ausstellung, die Konzeption allerdings nicht. Bei dieser ist die Stadt bereits vertraglich gebunden, die Konzeption sei auch weitgehend erarbeitet, so Bürgermeister Michael Wieler.

Eine Frage sei derzeit, wie sich der Fördermittelgeber zur Absage der Ausstellung dieses Jahr verhält. "Wir haben ja Fördermittel für diese Ausstellung. Wir wollen anbieten, weil sie fertig konzipiert ist, den Katalog der Ausstellung fertig zu machen und sie zumindest im Buch haben", so Wieler. "Das wäre auch ein Novum - ein Katalog zu einer nicht stattgefundenen Ausstellung."

Sie wäre aber auch jederzeit umsetzbar, so Wieler. Einen gewissen Vorlauf bräuchte es, aber wenn es die Pandemielage zulässt, wäre es kurzfristig machbar.

Mit dem Förderverein der Stadthalle und dem Städtischen Kulturservice ist die Stadt derzeit im Gespräch, ob zumindest begrenzt und auf ehrenamtlicher Basis eine andere Ausstellung über die Baumaßnahmen in der Stadthalle selbst, möglich ist.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz