Görlitz
Merken

Audi brennt auf der A4 vollständig aus

Zwischen Weißenberg und Nieder Seifersdorf stand das Auto am Sonnabend in Flammen. Eine polnische Familie kam mit dem Schrecken davon.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Der abgebrannte Audi auf der A4.
Der abgebrannte Audi auf der A4. © Lausitznews

Weißenberg/Nieder Seifersdorf. Ein Audi stand am Sonnabendmorgen auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Nieder Seifersdorf in Fahrtrichtung nach Görlitz auf dem Standstreifen lichterloh in Flammen. Dem 62-jährigen polnischen Fahrer und den zwei Kindern im Alter von acht und zwölf Jahren ist es vor dem Brand noch gelungen, aus dem Auto zu steigen, schildert Michael Günzel von der Polizeidirektion in Görlitz.

"Trotzdem ist ein Rettungswagen zum Einsatz gekommen. Die Insassen des Autos standen unter Schock", fügt er hinzu. Als Brandursache wird derzeit ein technischer Defekt vermutet. Das Feuer ist von den Kameraden der Feuerwehr Weißenberg gelöscht worden. Für etwa zwei Stunden musste die A4 in Richtung Görlitz teilweise voll und dann für eine Spur gesperrt werden. (SZ)