SZ + Görlitz
Merken

Königshainer Berge sind auf lange Zeit geschädigt

Borkenkäfer vernichten 60 Prozent der Fichtenwälder im Landkreis Görlitz. Jetzt sind die Käfer auf dem Weg in das Zittauer Gebirge.

Von Connor Endt
 3 Min.
Teilen
Folgen
Eine vom Borkenkäfer befallene Fichte im Wald zwischen Kodersdorf und Königshain.
Eine vom Borkenkäfer befallene Fichte im Wald zwischen Kodersdorf und Königshain. © Nikolai Schmidt

Der Schaden ist gewaltig. Zwischen 2017 und 2022 hat der Borkenkäfer im Landkreis Görlitz einen 3.698 Hektar großen Schaden angerichtet. „Damit haben wir fast 60 Prozent unserer Waldfläche verloren, auf der Fichten standen“, erklärt Peter Wilde vom Kreisforstamt Görlitz. Peter Wilde ist Sachgebietsleiter für den Waldschutz und hat die Daten erhoben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!