Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Flucht auf den Görlitzer Niederhof

Zu den in der Ukraine Bedrohten gehören auch Austauschstudenten. Vier davon aus Nigeria hat jetzt der Verein "Jung und Alt" in Görlitz aufgenommen.

Von Ines Eifler
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Kristina Seifert (2. v. r.) auf dem Görlitzer Niederhof mit den nigerianischen aus der Ukraine geflüchteten Medizinstudentinnen Neche, Chioma und Princess.
Kristina Seifert (2. v. r.) auf dem Görlitzer Niederhof mit den nigerianischen aus der Ukraine geflüchteten Medizinstudentinnen Neche, Chioma und Princess. © Martin Schneider

Die drei jungen Frauen wissen noch gar nicht so richtig, wie ihnen geschehen ist. Vor zehn Tagen haben sie noch an der Universität der Großstadt Uschgorod ganz im Westen der Ukraine Medizin studiert. Seit Sonntag sind sie in einer kleinen Einliegerwohnung auf dem Niederhof in Görlitz-Biesnitz untergebracht und wissen nicht, ob sie je wieder in die Ukraine zurückkehren können.

Ihre Angebote werden geladen...