Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Görlitz
Merken

Görlitz: Ehemalige Bank-Filiale wird in Dresden versteigert

Das Mindestgebot liegt bei 35.000 Euro. Die Immobilie an der Kunnerwitzer Straße wurde zuletzt vor 14 Jahren saniert und befindet sich in bezugsfertigem Zustand.

Von Marc Hörcher
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Außenansicht der Immobilie
Außenansicht der Immobilie © Zastrow + Zastrow GmbH

Die ehemalige Sparkassen-Filiale an der Kunnerwitzer Straße 11 in Görlitz steht ab einem Mindestgebot von 35.000 Euro zum Verkauf. Das Teileigentum mit banktypischen Räumen befindet sich im Erdgeschoss eines denkmalgeschützten Wohn- und Geschäftshauses in der Südstadt, teilt die Sächsische Grundstücksauktionen AG mit.

Die Filiale ist etwa drei Kilometer vom Obermarkt entfernt. Die Fußgängerzone Berliner Straße sowie der Hauptbahnhof Görlitz ist etwa einen Kilometer entfernt, wie dem Ausstellungskatalog zu entnehmen ist. Dort wird beschrieben, die Filiale stehe in einer Umgebung mit gepflegten Wohnhäusern in geschlossener Bauweise, teilweise mit Gewerbe- beziehungsweise Ladeneinheiten im Erdgeschoss, mittlere Geschäftslage.

  • Hier können Sie sich für unseren kostenlosen Görlitz-Niesky-Newsletter anmelden.

Das Wohn- und Geschäftshaus steht unter Denkmalschutz und wurde um 1900 erbaut. Die Sanierung des Gebäudes folgte etwa 1992, in der Immobilie gibt es eine Gaszentralheizung sowie Holzfenster mit Isolierverglasung und Holztüren in unterschiedlicher Art und Qualität. Die Putzfassade hat einen Farbanstrich. Das Gemeinschaftseigentum befindet sich dem Versteigerer zufolge in einem gepflegten Zustand.

Die ehemalige Sparkassen-Filiale befindet sich im Erdgeschoss sowie teilweise im Keller und besteht aus banktypischen Räumen, einer Abstellkammer, einem Tresorraum, Toilette und Flur. Zur Straße hin hat die Filiale eine Automatiktür aus Glas. Sie wurde zuletzt vor 14 Jahren saniert und befindet sich in bezugsfertigem Zustand. Die Fläche ist etwa 252 Quadratmeter groß. Das monatliche Hausgeld beträgt 650 Euro, ein Energieausweis wird nicht benötigt.

Die Versteigerung findet am 6. Juni um 11 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1, statt.