Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Alte Synagoge Görlitz bald mit hebräischen Fassaden-Lettern

Die Inschrift von 1869 war lange verschwunden. Jetzt kehrt sie zurück – mit Hilfe von Spendern.

Von Ingo Kramer
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die alte Synagoge auf der Langenstraße in Görlitz hat eine schicke Fassade. Aber die hebräischen Lettern sind noch nicht wieder dran.
Die alte Synagoge auf der Langenstraße in Görlitz hat eine schicke Fassade. Aber die hebräischen Lettern sind noch nicht wieder dran. © Archivfoto: Pawel Sosnowski

Rainer Michel hatte schon vor Jahren eine Vorahnung: Als der heute 78-Jährige die Alte Synagoge auf der Langenstraße sanierte, stieg er selbst mit aufs Gerüst. Er entdeckte in zwölf Metern Höhe über einem Rundfenster Bohrungen. „Da bin ich ins Archiv gegangen, um herauszufinden, was dort einst angebracht war“, berichtet der Mann, der mit seiner Frau in dem Gebäude lebt und im Parterre ein Literaturhaus betreibt.

Ihre Angebote werden geladen...