SZ + Görlitz
Merken

Görlitzer Problemviertel ist auf einmal 1-a-Lage

Die Löbauer Straße liegt mitten im Gründerzeitviertel West. Das hatte lange keinen guten Ruf. Doch nun sanieren Investoren hier eines der letzten Häuser im Quartier, das bisher noch leer stand.

Von Ingo Kramer
 5 Min.
Teilen
Folgen
Bogdan Gojdz, Mitarbeiter der Firma Baubetrieb Zumkehr, beim Spachteln im Gebäude Löbauer Straße 13 in Görlitz.
Bogdan Gojdz, Mitarbeiter der Firma Baubetrieb Zumkehr, beim Spachteln im Gebäude Löbauer Straße 13 in Görlitz. © Martin Schneider

Der Blick von der Dachterrasse der Löbauer Straße 13 ist großartig. Er reicht über den ganzen riesigen Innenhof zwischen Bahnhof-, Landeskron-, Leipziger- und Krölstraße. Was als Erstes auffällt: In dem Quartier, das einst so einen schlechten Ruf hatte, sind mittlerweile fast alle Häuser saniert. Nur je eines auf der Landeskron- und auf der Löbauer Straße stechen noch unsaniert heraus. „Die sollen aber auch bald gemacht werden“, sagt Andreas Lauer.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!